Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unterstützung durch Ortsvereine

Gelungene Generalprobe für das Herbstfest: Panger Volksfest übertrifft Erwartungen

Sie winken zum Abschied herzlich auf ein Wiedersehen: Die Festwirtin Yvonne Kurz mit Sohn Thomas (rechts) zusammen mit einer kleinen Gruppe der Bedienungen.
+
Sie winken zum Abschied herzlich auf ein Wiedersehen: Die Festwirtin Yvonne Kurz mit Sohn Thomas (rechts) zusammen mit einer kleinen Gruppe der Bedienungen.

Die Familie der Festbewirtung Kurz, die Bedienungen, die Brauerei, die Schausteller, die Musikkapellen, die freiwilligen Helfer – alle sagen Dank den zahlreichen Besuchern auf dem Volksfest Pang, das nach über zweijähriger Zwangspause wieder an alte Traditionen anknüpfen konnte.

Von Franz Knarr

Pang – Der gelungene Auftakt, die beiden Wochenenden mit Oldtimershow und Kindernachmittag, die besonderen Volksfestschmankerl, die musikalischen Festzeltabende, der Bierpreis einer Maß unter der Zehneuromarke, und ein, wenn auch kleiner, Schaustellerpark fanden Anklang bei Jung und Alt.

Längst vermisste Ausgelassenheit

Bei den Abendveranstaltungen waren eine längst vermisste Ausgelassenheit zu spüren und das überwiegend in bayerischer Tracht. Zu den vielen Einheimischen gesellten sich Gäste auch von weither.

Selbst Münchner waren anzutreffen, die sich „sauwohl“ fühlten. Bei kerniger Musik und süffig erfrischendem „Prosit“ fand das Publikum schnell fröhlichen Anschluss. Lebenslust und Humor kehrten sichtbar zurück.

Vorfreude auf Rosenheimer Herbstfest

In der Hoffnung, dass sich mit der neuen Festwirtsfamilie, die sich auch herzlich bei den Ortsvereinen für die Mithilfe bedanken, wieder eine dauerhafte, alljährliche Bewirtung auf dem Volksfest in Pang einstellt, schauen die Verantwortlichen positiv in die Zukunft. Wenn auch noch vorsichtig, darf man sich in der Region schön langsam auf weitere traditionelle weiß-blaue Feste freuen und als Krönung wohl auch dann auf das Rosenheimer Herbstfest.

Samstagabend ging nochmal kräftig die Post im restlos besetzten Festzelt auf dem Panger Volksfest ab.