Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Bergungsarbeiten dauern an

Lkw kippt auf A8 bei Bernau um – Anschlussstelle in Richtung Salzburg gesperrt

Lkw-Unfall auf A8 München-Salzburg bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
+
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese um.

Bernau am Chiemsee – Am 28. Januar ereignete sich auf der A8 bei Bernau ein Lkw-Unfall. Die Bergungsarbeiten dauern voraussichtlich bis etwa 21 Uhr an.

Service:

Update, 21.34 Uhr - Einfahrt Bernau weiter gesperrt

Die Bergungsarbeiten nach dem Lkw-Unfall auf Höhe der Einfahrt Bernau dauern noch immer an. Auch das THW Rosenheim ist an der Unfallstelle im Einsatz.

THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz

Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim
Fotos: THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz
THW nach Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau im Einsatz © THW Rosenheim

Update, 17.23 Uhr - Bergungsmaßnahmen bis in die Abendstunden hinein

Wie die Verkehrspolizeiinspektion (VPI) Rosenheim auf Anfrage von rosenheim24.de bestätigte, werden die Bergungsarbeiten nach dem Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau noch bis in die Abendstunden hinein andauern. Derzeit rechne man damit, dass die Arbeiten gegen 21 Uhr abgeschlossen werden könnten.

Die Anschlussstelle könne allerdings voraussichtlich bereits gegen 19 Uhr freigegeben werden. Während der Bergung des Lkw mittels eines Krans könne es zu kleineren Verkehrsbehinderungen auf der A8 in Richtung Salzburg kommen, hieß es. Da die Autobahn in diesem Bereich allerdings dreispurig ist, sei mit keiner Vollsperrung zu rechnen.

Fotos vom Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau am 28. Januar

Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre
Lkw-Unfall auf A8 bei Bernau am Chiemsee am 28. Januar
Der Sattelzug kippte direkt an der Anschlussstelle Bernau am Chiemsee in einer Wiese neben der Fahrbahn um. © jre

Auch zum Unfallhergang konnten die Beamten bereits erste Informationen bekanntgeben. Demnach sei der Lkw alleinbeteiligt vermutlich aufgrund der Straßenglätte ins Rutschen gekommen und umgekippt. Der Fahrer sei dabei nach derzeitigem Kenntnisstand unverletzt geblieben.

Erstmeldung, 16.48 Uhr

Am Freitagnachmittag (28. Januar) wurden die Einsatz- und Rettungskräfte von Feuerwehr, Polizei, Rettungsdienst und Technischem Hilfswerk (THW) zu einem Lkw-Unfall auf der A8 bei Bernau alarmiert.

Ersten, noch unbestätigten Informationen zufolge soll ein Lkw unterhalb des Bernauer Bergs ins Schlingern geraten, anschließend direkt an der Anschlussstelle Bernau in die angrenzende Wiese gekommen und schlussendlich umgekippt sein.

Der Fahrer konnte sich offenbar selbst aus dem Wrack befreien und soll wohl leicht verletzt worden sein. Die Autobahnauffahrt in Richtung Salzburg ist aufgrund der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen voll gesperrt, weshalb es auf den Straßen rund um die Anschlussstelle zu leichten Verkehrsbehinderungen kommt, wie das Verkehrsportal bayerninfo.de berichtet.

Die Bergung des Lkw wird voraussichtlich noch längere Zeit andauern, da erst die Ladung komplett umgeladen müsse, ehe das Fahrzeug mit einem Kran aufgestellt werden könne, hieß es von vor Ort. Ob im Fall der Bergung auch die A8 in Fahrtrichtung Salzburg gesperrt werden muss, steht zum aktuellen Zeitpunkt noch nicht fest.

Konkrete Informationen zum genauen Unfallhergang sowie zur Höhe des entstandenen Sachschadens liegen zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor.

Ebenfalls am Freitag (28. Januar) ereignete sich auf der B15 bei Haag in Oberbayern ein ähnlicher Unfall, als ein Sattelzug in einen Graben rutschte und eine stundenlange Vollsperrung der Bundesstraße verursachte.

+++ Weitere Informationen und Bilder folgen +++

jre/aic