Schwerer Unfall an A8-Anschlussstelle Bad Aibling

Smart rammt Ford beim Abbiegen: Neubeurerin (18) und Bruckmühler (54) verletzt

Rettungswagen Rotes Kreuz
+
Rettungswagen (Symbolbild).

Am Mittwoch (7. April) kam es im Gemeindebereich von Bad Feilnbach im morgendlichen Berufsverkehr auf der Staatsstraße 2089 zu einem schweren Zusammenstoß zwischen zwei Autos.

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Bad Feilnbach - Eine 18-jährige Auszubildende aus dem Gemeindebereich Neubeuern wollte um kurz vor 7 Uhr von Bad Feilnbach kommend von der Staatsstraße auf die A8 Richtung Salzburg auffahren. Nach ersten Erkenntnissen übersah sie mit ihrem Smart beim Linksabbiegen den entgegenkommenden Ford eines 54-Jährigen aus Bruckmühl.

Beide Unfallbeteiligten wurden durch Ersthelfer bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes versorgt und anschließend mit mittelschweren Verletzungen in umliegende Krankenhäuser eingeliefert. An beiden Autos entstand Totalschaden. Trotz Verkehrsregelung durch die Freiwillige Feuerwehr Au bildete sich zwischenzeitlich auch ein Rückstau bis auf die Autobahn (vor der Anschlussstelle Bad Aibling in Fahrtrichtung Salzburg).

Pressemitteilung Polizei Brannenburg

Kommentare