+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Einsatzreiches Wochenende für Polizei und THW

Motorradfahrer rutscht Rad weg - BMW prallt in Hyundai

+

Landkreis Rosenheim/A8 - Auch an diesem Wochenende herrschte auf den Autobahnen im Dienstbereich der Verkehrspolizei Rosenheim wieder reger Ausflugs- und Reiseverkehr. Besonders betroffen war die A8 am Freitagnachmittag und am Samstag. Hier geriet der Verkehr in beiden Fahrtrichtungen immer wieder ins Stocken.

Seit Freitag ereigneten sich elf Verkehrsunfälle mit 20 beteiligten Fahrzeugen. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt, der Gesamtschaden wird auf etwa 90.000 Euro geschätzt.

Am Samstagvormittag fuhr ein 63-Jähriger aus Hessen mit seinem Motorrad, einer Harley-Davidson, auf der A8 in Richtung Salzburg. Bei starkem Regen und dichtem bis stockendem Reiseverkehr bremste er in der Gefällstrecke des Irschenbergs bei geringer Geschwindigkeit auf einem Bitumenstreifen, wobei das Vorderrad seines Motorrads wegrutschte und er zu Sturz kam. Seine 62-jährige Ehefrau und Sozia schlug mit dem Helm auf der Fahrbahn auf und wurde mit dem Verdacht auf eine Gehirnerschütterung in ein nahegelegenes Krankenhaus eingeliefert, er selbst blieb unverletzt. Der Schaden an der Harley-Davidson beträgt gut 500 Euro, sie blieb fahrbereit.

BMW kracht in Hyundai

Am frühen Sonntagmorgen befuhr eine 26-Jährige aus der Region mit einem BMW bei starkem Regen die A8 in Fahrtrichtung München. Auf Höhe der Anschlussstelle Rosenheim West kam sie aufgrund Aquaplanings und abgefahrener Hinterreifen ins Schleudern, prallte zuerst gegen einen auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Hyundai und dann frontal gegen die rechte Leitplanke

Der Hyundai, gesteuert von einem 49-Jährigen Allgäuer, schleuderte nach dem Zusammenstoß der Fahrzeuge gegen die Mittelleitplanke. Beide Fahrzeugführer und der Beifahrer der Unfallverursacherin, der 33-jährige Fahrzeughalter, blieben unverletzt, die Beifahrerin im Hyundai, eine 51-jährige Allgäuerin, wurde leicht verletzt, sie erlitt eine Verletzung am Knie und einen Schock. Beide Fahrzeuge wurden so stark beschädigt, dass sie abgeschleppt werden mussten. Der Schaden wird auf knapp 15.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser