Landrat beklagt mangelnde Solidarität einiger Gemeinden

Berthaler: Bald Zelte für Flüchtlinge?

+

Rosenheim - Die aktuelle Flüchtlingswelle stellt den Landkreis vor immer größere Probleme. Landrat Wolfgang Berthaler (CSU) kündigte nun einen "Asylgipfel" an.

Wie das Oberbayerische Volksblatt berichtet, hat Landrat Berthaler in der Kreistagssitzung die Unterbringung von Asylbewerbern in Zelten als Option ins Spiel gebracht. Dies sei dann möglicherweise nötig, wenn der Landkreis bis zum Jahresende bis zu 100 Flüchtlinge pro Woche aufnehmen müsste. Bislang liegt die Quote bei 74.

Lesen Sie auch: 

- Asyl: Rosenheim entlastet ab sofort München

- Kommentar: "Nehmt den Vereinen nicht die Turnhallen"

Massive Kritik übte er an den 15 Landkreis-Gemeinden, die immer noch keine oder weniger als 10 Asylbewerber aufgenommen haben: "Viele ducken sich noch immer einfach weg. Es wäre leicht, Bad Aibling, Wasserburg und Raubling mit Flüchtlingen zu überschütten, weil wir hier Grundstücke haben. Aber das will ich nicht", so Berthaler laut OVB. Wie das Landratsamt am Donnerstag mitteilt, findet ein "Asylgipfel" zwischen dem Landrat und seinen Bürgermeistern in der kommenden Woche statt. Ursprünglich war der Termin für Donnerstag, 10. September, angekündigt worden.  

Lesen Sie den ausführlichen Artikel in der OVB-Heimatzeitung oder hier auf ovb-online.de

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser