Kommt jetzt der Frühling? Das sagt der Wetterfrosch

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Am Samstag endet der meteorologische Winter. Mit dem 1. März beginnt bei den Wetterfröschen und gefühlt auch in den meisten Köpfen das Frühjahr. Wird es dann wärmer?

Der März ist mehr klassischen Frühlings- als Wintermonat. Allerdings kam er diesem Ruf vor zwei Jahren gar nicht nach, da gab es nämlich einen echten Eismärz mit viel Frost und Schnee.

„Doch ich kann schon mal beruhigen. Ein eisiger und schneereicher März steht mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nicht bevor. Allerdings geht’s der Frühling gemütlich an. Von warmen 15 Grad plus x sind wir nämlich in den kommenden 7 bis 10 Tagen weiterhin entfernt“, erklärt Diplom-Meteorologe Dominik Jung vom Wetterportal wetter.net (www.wetter.net).

Macht ja auch nix. Immerhin gab es im Januar mit Spitzenwerten bis 20,5 Grad und im Februar bei Höchstwerten bis 17 Grad bereits im Winter immer wieder einen Hauch von Frühling. „Der Winter 2014/2015 war deutlich zu mild. Der Dezember brachte eine positive Abweichung von 2 Grad, der Januar von 2,6 Grad und der Februar ist bisher 0,3 Grad wärmer als im langjährigen Mittel“, so Wetterexperte Jung.

Wann kommt die Wärme?

Für die Wärmeliebhaber gibt es erstmal eine Enttäuschung. Eine durchgreifende Erwärmung auf zweistellige Werte ist erstmal nicht in Sicht. Auch die erste Märzwoche bleibt mit 5 bis 10 Grad eher unterkühlt.

Diesen Freitag kann es im Westen sogar noch mal eine weiße Überraschung geben, besonders dann, wenn man oberhalb von 300 bis 400 Metern wohnt. Hier kann es am Freitag nämlich kräftig schneien. Darunter ist es weitgehend starker Regen. Die Folgetage bleiben überwiegend wechselhaft. Auch das kommende Wochenende bringt mal Wolken, mal Regen, dazwischen ein wenig Sonne.

Erst zwischen dem 10. und 15. März deutet sich eine Erwärmung auf bis zu 15 Grad an. Das müssen wir allerdings noch etwas abwarten, denn bis dahin sind es noch fast drei Wochen. Das ist daher nicht mehr als eine Tendenz.

Einen raschen Frühlingsstart wie in so manchen vergangenen Jahren wird es offensichtlich in diesem Jahr nicht geben, aber eben auch keinen Eisfrühling wie 2013 – das ist doch auch schon mal eine gute Nachricht!

Pressemeldung wetter.net

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser