Polizei kontrolliert am Parkplatz Schönau am Königssee

„Drifter“ am Königssee gestoppt - Aktion kostet für fünf Autofahrer

Am Mittwoch, den 13. Januar, waren „Drifter“ am Parkplatz am Königssee unterwegs. Die Polizei kontrollierte diese und verwarnte mit Geldbetrag.

Die Pressemeldung im Wortlaut: 


Schönau am Königssee - Am Mittwoch, den 13. Januar, kontrollierten Beamte des Einsatzzugs Traunstein den Parkplatz am Königssee. Hierbei konnten in der Zeit von 19.00 bis 20.00 Uhr insgesamt fünf Fahrzeugführer festgestellt werden, die über den Parkplatz „drifteten“. Diese übermäßige Straßenbenutzung stellt eine Verkehrsordnungswidrigkeit dar. Nach der Zahlung eines Verwarngeldes konnten die entsprechenden Verkehrsteilnehmer ihre Fahrt fortsetzen.

Die Meldung der Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare