Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei stoppt Alkoholfahrt

Nicht nur das Auto war für die Strecke München - Freilassing vollgetankt

Ein 39-jähriger Mann wurde am Donnerstag von der Polizei einer Verkehrskontrolle in Freilassing unterzogen. Wie sich herausstellte, hatte der Fahrer vor Fahrtantritt ordentlich Alkohol getrunken.

Die Pressemitteilung im Wortlaut

Am 10. Juni wurden mehrere Verkehrskontrollen durch die Beamten der Polizeiinspektion Freilassing durchgeführt. Gegen 22 Uhr, wurde ein Ford Pickup, in der Georg Wrede-Straße in Freilassing einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen.

Hierbei stellte sich heraus, dass der Fahrzeugführer seine Reise von München aus begonnen hat. Bei dem 39-jährigen Mann konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen. Auf Vorhalt stimmte der einen freiwilligen Atemalkoholtest zu. Dieser zeigte einen deutlichen Wert über dem Erlaubten.

Der Fahrzeugführer wurde mit zur Polizeiinspektion genommen, wo ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser bestätigte das vorausgegangene Ergebnis. Der Fahrzeugführer muss jetzt mit einer Geldbuße, einen Monat Fahrverbot und Punkte in der Verkehrssünderdatei rechnen. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Rubriklistenbild: © Sven Hoppe / dpa

Kommentare