Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Polizei greift in Bayerisch Gmain ein

Betrunkener (29) donnert mit Auto über Verkehrsinsel - und kommt dann nicht weit...

Betrunkener mit Gläsern bei Alkoholkontrolle
+
Polizei Kontrolle (Symbolbild).

Bayerisch Gmain - Am Sonntag (6. Juni) gegen 3.45 Uhr befuhr ein 29-jähriger Mann aus dem Landkreis mit seinem VW Golf die B20 von Bischofswiesen kommend in Fahrtrichtung Bad Reichenhall - mit Folgen:

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Im Ortsgebiet von Bayerisch Gmain überfuhr er eine Verkehrsinsel, wobei zwei Verkehrszeichen und sein eigenes Fahrzeug beschädigt wurden. Am Unfallort verlor er außerdem sein vorderes Kennzeichen. Anschließend entfernte er sich von der Örtlichkeit, ohne den Unfall zu melden. Hierbei wurde er jedoch von einem Verkehrsteilnehmer beobachtet, welcher die Polizei verständigte.

Eine Streife der Polizeiinspektion Bad Reichenhall konnte das Unfallfahrzeug samt Fahrer nach kurzer Zeit im Leopoldstal in Bayerisch Gmain antreffen. Schnell zeigte sich auch der Grund für die Unfallflucht. Der Fahrer war erheblich alkoholisiert. Ein Alkotest vor Ort ergab einen Wert von ca. 1,8 Promille. Der junge Mann musste sich daher einer Blutentnahme im Krankenhaus unterziehen. Außerdem wurde seine Fahrerlaubnis noch vor Ort sichergestellt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr und Unerlaubtem Entfernen von Unfallort. Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 3000 Euro.

Pressemitteilung Polizei Bad Reichenhall

Kommentare