Kommunalwahl Bayern 2020

Das sind die Kandidaten der Bürgermeisterwahl in Rosenheim

Die bisher aufgestellten Kandidaten für das Bürgermeisteramt in Rosenheim bei der Kommunalwahl 2020: oben (von links nach rechts): Franz Opperer (Grüne), Christine Degenhart (Freie Wähler), Lars Blumenhofer (FDP), unten (von links nach rechts): Andreas März (CSU), Robert Metzger (SPD), Andreas Kohlberger (AfD) und Ricarda Krüger ( BüRo).

Rosenheim - Am 15. März 2020 finden die Kommunalwahlen in Bayern statt. Auch die Stadt Rosenheim wählt einen neuen Oberbürgermeister.

Bei der Kommunalwahl Bayern wählen die Rosenheimer, neben Landrat und Kreistag, vor allem auch den Bürgermeister und Stadtrat der kreisfreien Stadt. Mehrere Parteien haben inzwischen ihre Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters aufgestellt.


Hier finden Sie am Wahlabend die Ergebnisse:

---


Kommunalwahl Bayern 2020 - Das sind die Kandidaten bei der Bürgermeisterwahl in Rosenheim:

Weitere Parteien haben bisher noch keine Kandidaten angekündigt. 

Rückblick: Das Ergebnis der Bürgermeisterwahl 2014

Die Wahl zum Bürgermeister in Rosenheim bei der Kommunalwahl 2014 war heiß umkämpft. Doch Gabriele Bauer (CSU) setzte sich klar durch und wurde Oberbürgermeisterin von Rosenheim

Wahlergebnis:

  • Gabriele Bauer (CSU): 69,1 Prozent
  • Robert Metzger (SPD): 19,0 Prozent
  • Franz Lukas (Bündnis 90/Die Grünen): 11,9 Prozent

Rückblick: Das Ergebnis der Stadtratswahlen 2014

Bei den Stadtratswahlen konnte die CSU die Mehrheit der Stimmen für sich verbuchen. Kann die Partei das Ergebnis bei der Kommunalwahlen in Bayern 2020 wiederholen?

  • CSU: 47,3 Prozent 
  • SPD: 18,9 Prozent 
  • Bündnis 90/Die Grünen: 16,0 Prozent 
  • Freie Wähler/Unparteiische: 7,7 Prozent 
  • Republikaner: 4,8 Prozent 
  • ÖDP: 3,0 Prozent
  • FDP: 2,3 Prozent

Die Wahlbeteiligung betrug bei der Kommunalwahl 2014 40,9 Prozent.

Wahlergebnisse der Kommunalwahl Bayern 2020 LIVE

Am Wahltag, den 15. März 2020, finden Sie hier alle Ergebnisse der Kommunalwahl 2020.

Quelle: rosenheim24.de

Kommentare