Dritte Bürgermeisterin Dagmar Levin:

"Mir sind andere Aussagen bekannt!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Kolbermoor - Die Vorwürfe der groben Behandlung von Kindern in der Kita Barbara Strell schlagen weiterhin hohe Wellen. Jetzt hat sich die dritte Bürgermeisterin zu Wort gemeldet.

Nachdem Träger, Kita und einige Eltern die Vorwürfe nicht bestätigten, glaubt die Kolbermoorer dritte Bürgermeisterin und ehemalige Kinder- und Jugendbeauftragte Dagmar Levin, dass das letzte Wort noch nicht gesprochen sein kann. Ihr seien durchaus andere Aussagen - auch von Eltern - bekannt.

Dagmar Levin im Gespräch mit Radio Charivari:

o-ton

Es sei nicht genügend getan worden, um die Vorwürfe aufzuarbeiten. Zudem seien bei den Aussagen von Träger und Kita zwischen den Zeilen viele Eingeständnisse zu lesen. Betroffene Eltern hätten ihr von den Vorwürfen noch vor Erscheinen des Artikels erzählt, diese Eltern würden aber anonym bleiben wollen und nicht an die Öffentlichkeit gehen, aus Angst vor Repressalien gegen sie und ihre Kinder.

Fotos von der Kita Barbara Strell:

Bilder von der PK und der KiTa

Außerdem seien die durch die Erzieherinnen vorgebrachten Vorwürfe kein Nachtreten, wie anderweitig behauptet. Aus dem was ihr bekannt sei, könne sie dies nicht so sehen. Levin fordert eine lückenlose und vorbehaltslose Aufklärung der Vorwürfe.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser