Landtagswahl 2018 in Bayern

Kirchdorf am Inn bei der Landtagswahl 2018 in Bayern: Kandidaten und Ergebnis der vergangenen Wahl

Kirchdorf am Inn/Bayern - Bei der Landtagswahl 2018 in Bayern treten in Kirchdorf am Inn elf Direktkandidaten an. Hier finden Sie die wichtigsten regionalen Infos zur Wahl.

Kirchdorf am Inn bei der Landtagswahl 2018 in Bayern 

Am 14. Oktober dürfen rund 4082 Wahlberechtigte in Kirchdorf am Inn - umgerechnet von der vergangenen Landtagswahl auf die Neuregelung der Stimmkreiseinteilung für 2018 -  an der Bayerischen Landtagswahl teilnehmen. Sie entscheiden mit ihren Kreuzen darüber, welcher Direktkandidat aus dem heimischen Stimmkreis in den Landtag einzieht. 


Der Freistaat ist in insgesamt 91 Stimmkreise unterteilt, von denen jeder einen Direktkandidaten wählt. Bei der Landtagswahl in Bayern gehört Kirchdorf am Inn zum Stimmkreis Rottal-Inn, der zum gleichnamigen Landkreis gehört. 

Nach der Landtagswahl in Bayern finden Sie an dieser Stelle die aktuellen Ergebnisse aus Kirchdorf am Inn. 


Direktkandidaten zur Landtagswahl 2018 in Kirchdorf am Inn

Reserl Sem, CSU, ist die aktuelle Stimmkreisabgeordnete, die für Kirchdorf am Inn zuständig ist. Sie erzielte bei der vergangenen Landtagswahl einen Stimmenanteil von 49,2  Prozent in ihrem Stimmkreis. Im Jahr 2018 tritt sie bei der Landtagswahl in Bayern nicht wieder an. Stattdessen hat sich Martin Wagle als Direktkandidat für die CSU aufstellen lassen. 

Neben den Parteien, denen die Wähler ihre Zweitstimme geben können, stehen bei der Bayerischen Landtagswahl in Kirchdorf am Inn elf Direktkandidaten auf dem Stimmzettel. Das sind die Kandidaten des Stimmkreises Rottal-Inn im Überblick

  • CSU: Martin Wagle
  • SPD: Valentin Kuby
  • Bündnis 90/Die Grünen: Günther Reiser
  • AfD: Wolfgang Hansbauer
  • Freie Wähler: Werner Schießl
  • FDP: Dominik Heuwieser
  • Die Linke: Johannes Freinecker
  • Bayernpartei: Anton Maller
  • ÖDP: Elisabeth Weindl
  • Piratenpartei: 
  • mut: Hans Feirer

Das vergangene Ergebnis aus Kirchdorf am Inn bei einer Landtagswahl in Bayern 

Vor fünf Jahren fand die vergangene Landtagswahl in Bayern statt. I m Jahr 2013 holte die CSU in Kirchdorf am Inn 48,5 Prozent der Stimmen und damit das stärkste Ergebnis. Zweitstärkste Kraft waren die Freien Wähler mit 22,3 Prozent. Es folgten die SPD mit 12,8 Prozent  und die Grünen mit 4,8 Prozent. 

Ergebnis der Direktkandidaten bei der Landtagswahl in Kirchdorf am Inn

Zuletzt stellten sich zehn Bewerber im Stimmkreis Rottal-Inn zur Wahl. Den Sieg holte Reserl Sem mit 57,2 Prozent der Stimmen. In Kirchdorf am Inn erhielt sie dabei51,93 Prozent der Stimmen und zog als Direktkandidatin in den Landtag ein. Die Ergebnisse der weiteren Kandidaten in Kirchdorf am Inn: Jakob Hirmer, Freie Wähler (19,00 Prozent); Marion C. Winter, SPD (12,42 Prozent); Konrad Schützeneder, ÖDP (4,63 Prozent); Sophia Lüttwitz, Grüne (4,34 Prozent); Anton Maller, Bayernpartei (2,31 Prozent); Walter Gasslbauer, FDP (1,54 Prozent) und Jürgen Barthel, Die Linke (1,38 Prozent).

Landtagswahl 2018 in Bayern: Ergebnisse der Nachbargemeinden 

Der Stimmkreis Rottal-Inn umfasst 36 Städte und Gemeinden. Auf rosenheim24.de finden Sie neben dem Ergebnis von Kirchdorf am Inn bei der Landtagswahl 2018 in Bayern auch die Ergebnisse der weiteren Gemeinden. So erfahren Sie zum Beispiel, wie Pfarrkirchen und Eggenfelden gewählt haben. Hier gelangen Sie auch zu den Ergebnissen der weiteren Nachbargemeinden Kirchdorf am Inn und Rimbach. Ausführliche Daten für die Region finden Sie außerdem in der Übersicht für den Stimmkreis Rottal Inn.

Das Wichtigste zur Landtagswahl 2018 in Bayern

Die Landtagswahl 2018 in Bayern gehört zu den wichtigsten politischen Ereignissen des Jahres. Die aktuellen Prognosen und Umfragen für Bayern haben daher große Auswirkungen auf die gesamte Bundespolitik. Wir geben Ihnen vorab alle wichtigen Informationen zum Termin der Bayern-Wahl am 14. Oktober und bieten einen Ausblick darauf, ab wann Hochrechnungen und Ergebnis der Landtagswahl in Bayern zu erwarten sind. Am Wahlabend erhalten Sie natürlich die aktuellsten Zahlen und Reaktionen im Live-Ticker. Alle Wähler, die ihre Entscheidung noch nicht getroffen haben, können den Wahl-O-Mat für Bayern nutzen und die Wahlprogramme der Parteien vergleichen.

Alle wichtigen Infos zur Landtagswahl finden Sie auch auf unserer Themenseite "Landtagswahl Bayern".

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare