Kardinal Reinhard Marx auf dem Chiemsee

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Kardinal Reinhard Marx war am Freitag mit 400 Jugendlichen auf dem Chiemsee unterwegs.

Prien/München - Mit über 400 Jugendlichen war Kardinal Marx am Freitagnachmittag auf dem Chiemsee unterweg. Doch was so malerisch anmutet, hatte einen ernsten Hintergrund:

Mehr als 400 Jugendliche und der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, kamen an diesem Freitag auf dem Chiemsee zu einem Glaubensgespräch mit dem Thema „Ich glaube an den Heiligen Geist“ zusammen. Sie tauschten sich dabei auf dem Schiff über ihren Glauben aus und feierten im Münster Mariä Opferung auf der Fraueninsel einen Wortgottesdienst mit einer Katechese des Kardinals. Anschließend ludt Marx zum gemeinsamen Dialog ein. Das Glaubensgespräch ist die dritte Veranstaltung einer sechsteiligen Reihe zum „Jahr des Glaubens“, die sich mit zentralen Aussagen des Apostolischen Glaubensbekenntnisses beschäftigt.

An dem Glaubensgespräch nahmen unter anderem Gruppen von Firmlingen, von Ministranten und aus Jugendverbänden teil. Los ging mit dem Schiff um 16 Uhr in Prien. Nach der Begrüßung durch Diözesanjugendpfarrer Daniel Lerch wurden unterwegs Filmbeiträge von der vergangenen Jugendkorbinianswallfahrt gezeigt: Jugendliche antworten auf Fragen wie „Was begeistert dich? Was bedeutet für dich ‚Mut’? Was denkst du, wenn du ‚Heiliger Geist’ hörst?“. Anschließend tauschten sich die Jugendlichen zu Impulsfragen aus. Nach der Ankunft auf der Fraueninsel ging es für die Teilnehmer weiter zum Münster, wo sie gemeinsam einen Wortgottesdienst feierten, der von der Jugendband und dem Jugendchor Soyen musikalisch gestaltet wurde. Während seiner Katechese ging der Erzbischof auf die Fragen aus den Filmbeiträgen ein. Anschließend hatten die Jugendlichen Gelegenheit, sich mit dem Erzbischof über das Gehörte auszutauschen und selbst Fragen zu stellen.

Kardinal Reinhard Marx am Chiemsee

Das Glaubensgespräch, das von den Katholischen Jugendstellen Rosenheim und Traunstein mit vorbereitet wurde, ist Teil einer sechsteiligen Reihe im „Jahr des Glaubens“. Kardinal Marx trifft an verschiedenen Orten der Erzdiözese mit Gläubigen zusammen, um mit ihnen anhand der zentralen Glaubensaussagen des Apostolischen Glaubensbekenntnisses ins Gespräch zu kommen. Bereits stattgefunden haben Glaubensgespräche in den Maria-Ward-Schulen und in der Muffathalle in München. Im Juli trifft sich Kardinal Marx an der Kirchleitenkapelle in Berchtesgaden mit jungen Erwachsenen, im Herbst wird die Reihe mit Glaubensgesprächen in Fürstenfeldbruck und Erding abgeschlossen. Informationen zu diesen und zahlreichen weiteren Aktivitäten zum „Jahr des Glaubens“ stehen ständig aktualisiert unter www.jahrdesglaubenserleben.de zur Verfügung.

Pressemitteilung Erzbischöfliches Ordinariat München/gob

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser