"Fashion Hero" Kandidat Marco Hantel im Gespräch

+
Marco Hantel bei der ProSieben Show Fashion Hero unter den Top 10
  • schließen

Rosenheim - Einen Abend mit Claudia Schiffer: Dieser Männer-Traum gehört für Marco Hantel mittlerweile zum Alltag. Der Kandidat von "Fashion Hero" über die Erfahrungen und die Show

Mode von der Straße für die Straße - So könnte man den Style von Jungdesigner Marco Hantel wohl am Besten beschreiben. Bei der Pro7-Show "Fashion Hero" rangiert der Rosenheimer mittlerweile unter den Top 10. Grund genug für uns, sich mit dem Modeschöpfer zu unterhalten.

rosenheim24: Die Mode ist Dir ja nicht fremd, wie bist mit Deinen Designs aber dann ins Fernsehen gerutscht?

Marco Hantel: Toll an der Geschichte war, dass in der Show eigentlich nur Jungdesigner gefragt waren. Ich kannte jemandem aus dem Team, der gesagt hat, ich soll mich da mal bewerben. Dann gab es ein Casting, das aufgezeichnet wurde und ich musste noch ein paar Proben und Designs einschicken. Und dann wurde ich schließlich eingeladen, ich habe die Zusage bekommen und schon ging die Show los.

rosenheim24: Was hast Du vor der Show gemacht, welche Erfahrungen hast Du in der Modebranche bereits gemacht?

Marco Hantel: Nach dem Studium zum Modedesigner in München habe ich bei unterschiedlichen Marken gearbeitet. Ganz besonders hat mir aber die Arbeit an meinen eigenen T-Shirts unter dem Label "PocketRocket" Spaß gemacht.

rosenheim24.de: Wie kommst Du mit dem Druck in der Sendung klar? Und wie ist es für dich wenn ständig Kameras um dich rumspringen?

Marco Hantel: Also in der ersten Sendung war ich schon unsicher, das hat man mir glaub ich auch angemerkt. Bei meinen Designs hab ich hin und her überlegt und ich war sehr nervös. Aber dann, als ich das erste Mal gekauft worden bin, da ist dann der ganze Druck einfach abgefallen. Mittlerweile bin ich da echt entspannt. Und wegen den Kameras, das war anfangs schon auch anstrengend. Da ist ja nicht nur die Kamera, da kommt noch einer für den Ton dazu, noch Licht, da kommt schon was zusammen. Und wenn dann einer sagt, "zeichne doch mal den Strich nochmal neu, wir müssen neu ausleuchten," das kann schon stressig werden. Aber die Geschichte macht viel Spaß und es ist einfach ein tolles Team.

rosenheim24: Die Frage die vor allem die Männer interessiert: Wie ist Claudia Schiffer denn so?

Marco Hantel: Ich muss ganz ehrlich sagen, bevor wir sie das erste Mal gesehen haben, war das schon sehr aufregend. Dann kam eine Unruhe auf, Vorsicht, Claudia Schiffer kommt gleich, und das hört sich jetzt plump und doof an, aber das wirklich so: als sie den Raum betreten hat, hat sie ihn total ausgefüllt. Die Frau hat einfach eine Wahnsinns Ausstrahlung. Aber auch wenn die Kameras aus sind, wirklich hoch anständig und auch lässig. Einmal war ich hinter den Kulissen wirklich aufgeregt und nervös und dann ist sie zu mir gekommen und hat mir wirklich die Angst genommen. Tolle Frau!

rosenheim24: Wie geht's denn weiter für Dich? Wenn du weiterkommst, oder auch wenn die Show für Dich vorbei ist, und welche Rolle spielt denn deine Heimat Rosenheim dabei?

Marco Hantel: Ich merke auf jeden Fall, dass die Leute meine Sachen mögen. Letzten Mittwoch wurden meine Klamotten nicht gekauft. Nach der Sendung hab ich dann über 120 Mails bekommen, in denen die Leute meinten, "Hey, was war denn da los? Wir können das nicht nachvollziehen, wir wollen die Sachen trotzdem haben". Selbstständigkeit ist auf jeden Fall ein Thema, weiter an meinem Label in München arbeiten, aber auch als Designer nach Amerika. Da ist halt ein Zwiespalt. Wenn man fest angestellt ist, dann kann man halt auch nicht an seinen eigenen Dingen arbeiten, der Arbeitgeber will halt auch nicht nur die Ideen, die dann da noch übrig bleiben. Ein Laden in Rosenheim ist aber kein Thema. Unter der Woche bin ich tagsüber in München, am Abend dann in Rosenheim und natürlich auch am Wochenende. Ich hab da auf jeden Fall viele Freunde, bin schon seit drei Jahren dort. Abends weggehen oder auch mal auf den Berg gehen. Die Gegend ist einfach super schön.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser