Jesuiten-Orden haben bei Missbrauch völlig versagt

München - Völliges Versagen: Eine vom Orden beauftragte Gutachterin sieht die Schuldigen an den Missbrauchsfällen an mehreren Jesuiten-Schulen in der Ordensführung.

Nach dem Missbrauchsskandal in mehreren Jesuiten-Schulen wird dem Orden in einem neuen Gutachten völliges Versagen vorgeworfen. Das von den Jesuiten selbst am Montag veröffentlichte Papier wurde von der ehemaligen Grünen- Bundesgesundheitsministerin Andrea Fischer erstellt. “Der Jesuitenorden hat in den hier diskutierten Fällen sexuellen Missbrauchs als pädagogische Institution und als moralische Autorität versagt“, heißt es in dem Gutachten. Fischer war von dem Orden beauftragt worden, zu untersuchen, welche Konsequenzen die Jesuiten aus den Missbrauchsfällen ziehen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser