Christine Neubauer kommt nach Berchtesgaden

+
Christine Neubauer tritt im August in Berchtesgaden auf.

Berchtesgaden - Die bekannte Schauspielerin Christine Neubauer tritt im August in Berchtesgaden auf. Im Theaterstück "Jedermann" verkörpert sie die Rolle der Buhlschaft.

Am 09. und 10. August 2013 wird der "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal im Kurgarten in Berchtesgaden aufgeführt. Zwischen Königlichem Schloss und Watzmann inszeniert die Freie Bühne Salzburg "Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes". Die Rolle der Buhlschaft übernimmt dabei die bekannte Schauspielerin Christine Neubauer.

Das Theaterstück

"Jedermann" ertönt ein mahnendes Rufen, denn der Tod wartet auf den reichen Mann. Voller Angst erbittet sich Jedermann eine Stunde, um einen Freund zu finden, der mit ihm vor das göttliche Gericht geht. Die Suche allerdings gestaltet sich schwierig, denn niemand ist bereit, Jedermann auf seinem letzten Weg zu folgen. Nur der Glaube und seine guten Werke geben ihm schlussendlich Trost und Geleit.

Seit seiner Erstaufführung 1911 hat der "Jedermann" von Hugo von Hofmannsthal das Publikum begeistert. Nun wird der Klassiker von der Freien Bühne Salzburg unter der Regie von Helmut Vitzthum, der auch die Textfassung liefert, im Kurgarten in Berchtesgaden aufgeführt. Hinter der Freilichtbühne erhebt sich der imposante Watzmann, der einstmals als grausamer König geherrscht haben soll. Er hat für seine bösen Taten mit der Versteinerung büßen müssen. Und auch der Jedermann wird für sein Handeln zur Verantwortung gezogen.

Für die prestigeträchtige Rolle der Buhlschaft konnte Christine Neubauer gewonnen werden. In der Titelrolle ist der österreichische Schauspieler Thomas Peschke zu sehen. Die Darsteller werden in den prachtvollen Original-Kostümen aus dem Salzburger Jedermann von 1974 in der Inszenierung mit Senta Berger und Curd Jürgens, auftreten. Für die Musik sorgt ein hochkarätiges Ensemble aus Musikern vom Mozarteum Salzburg.

Pressemitteilung der Veranstalter

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser