Nach Unfall auf St 2010 bei Irschenberg

Irschenberger (29) schwer verletzt mit Hubschrauber ins Krankenhaus

+

Irschenberg - Am frühen Morgen verlor ein Irschenberger bei einem Überholmanöver die Kontrolle über seinen Wagen, kollidierte mit der Leitplanke und wurde in einen  gegenüberliegenden Graben geschleudert. Der Fahrer wurde schwer verletzt ins Krankenhaus verbracht. 

Am Mittwoch, 11.Oktober, gegen 6:55 Uhr überholte ein 29-jähriger Irschenberger mit seinem Subaru Impreza auf der Staatsstraße 2010 zwischen Kolmberger Gasteig und Leitzach auf Höhe des Sägewerks in Fußstall den Hyundai einer 28-jährigen Fischbachauerin. 

Kurz nach dem Überholvorgang kam das Auto des Irschenbergers ins Schleudern, fuhr gegen eine Leitplanke und schleuderte zurück in den gegenüberliegenden Graben. Der Irschenberger musste schwer verletzt von der Feuerwehr aus seinem Auto befreit werden und wurde mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus nach Harlaching geflogen. Am Subaru entstand Sachschaden von circa 20.000 Euro. Im Einsatz waren neben Notarzt, BRK, Luftrettung, die Feuerwehren Parsberg, Hundham und Wörnsmühl.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Miesbach

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser