Stefanie Heinzmann freut sich auf Rosenheim

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Das Sommerfestival geht in eine neue Runde. In dessen Rahmen tritt übrigens auch Stefanie Heinzmann in der Innstadt auf. Hier das Interview mit der Rock-Sängerin:

„Starke Stimmen“ ist der 13. Juli beim Rosenheimer Sommerfestival überschrieben. Stefanie Heinzmann, „DIE Rockstimme aus der Schweiz“ startet in den Abend, bevor Claudia Koreck ihr neues Album vorstellen wird. Was Stefanie Heinzmann den Rosenheimern mitbringt, hat sie im Gespräch verraten.

Frau Heinzmann, Sie treten am 13. Juli beim Sommerfestival Rosenheim auf. Was fällt Ihnen zu Rosenheim spontan ein?

Ob es wohl sehr viele Rosen in Rosenheim gibt? Das ist zumindest das erste, was ich mich frage, wenn ich Rosenheim höre.

Was dürfen die Rosenheimer von Ihnen erwarten?

Ich bringe meine Band und meine gesamte Live Crew mit. Sie sind für mich wie eine Familie und ich denke, dass man das merkt, wenn wir Konzerte spielen. Wir spielen Songs aus dem neuen Album und auch noch ein paar Songs von den alten Alben. Wir haben wirklich Spaß auf der Bühne und ich freue mich immer riesig, wenn ich die Leute dazu bewegen kann, mit uns zu tanzen und zu singen.

Was ist für Sie das Besondere an Open Air-Konzerten?

Ich liebe es, dass alle Konzerte anders sind. In Städten oder in kleinen Dörfern, bei Regen oder Sonnenschein. Die ganze Atmosphäre ist bei Open Airs immer sehr entspannt und ausgelassen.

Wie ist es für Sie, in Rosenheim gemeinsam mit Claudia Koreck einen Abend mit dem Motto „Starke Stimmen“ zu bestreiten?

Ich freue mich darauf, sie live zu sehen. Das wird das erste Mal sein und ich habe viel Gutes über sie gehört.

Sie sind viel unterwegs. Was ist daran das Schöne für Sie? Und gibt es etwas, das eher auf der Strecke bleibt?

Ich liebe es unterwegs zu sein. Ich habe dadurch die Chance, Leute und Städte kennen zu lernen. Und es ist für mich einfach das Größte mit meiner Crew unterwegs zu sein. Es erinnert mich immer etwas an eine Klassenfahrt. Ich glaube, dass man einfach der Typ dazu sein muss. Aber ich muss auch gestehen, dass zwischen meinem Koffer und mir eine gewisse Hass-Liebe herrscht.

Ihr aktuelles Album haben Sie nach sich selbst benannt. Warum?

Es ist ein sehr persönliches Album. Ich hatte in den letzten Jahren eine sehr intensive Zeit und fand, dass dieses Album wirklich sehr ehrlich ist.

Und wann steht das nächste Album an? Und auf was dürfen sich Ihre Fans schon mal freuen?

Ich war in den letzten Monaten zum Songwriting in verschiedenen Städten. Berlin, London, Los Angeles und Nashville. Dort habe ich mich mit verschiedenen Songwritern getroffen und an meinem neuen Album gearbeitet. Ich bin selbst wirklich sehr gespannt, wie es schlussendlich klingen wird. Einige tolle Songs sind schon entstanden, aber das ist erst der Anfang eines langen Prozesses. In den nächsten Monaten gibt es noch reichlich zu tun.

Eine Castingshow zu gewinnen und danach weiter Erfolg zu haben, schafft nicht jede. Was haben Sie anders gemacht?

Ich will Musik machen und ich will einfach unterwegs sein...mit diesen tollen Menschen. Ich will das so sehr, dass ich gar nicht anders kann. Ich hatte viel Glück und habe einfach das beste Team, das man sich vorstellen kann. Ich bin unendlich dankbar für diese Chance.

Seit Sie vor vier Jahren Siegerin in Stefan Raabs Castingshow wurden, laufen Sie „auf einem anderen Teppich“, sagen Sie. Wo soll der Weg Sie als nächstes hinführen?

Ganz konkret möchte ich das nicht definieren, da ich mir auch die Freiheit nehme mich ein stückweit treiben zu lassen.

Frau Heinzmann, wir bedanken uns für das Gespräch.

Die Karten für diesen Frauenpower-Abend kosten übrigens 33 Euro, ermäßigt 23 Euro. Alle weiteren Infos finden Sie www.rosenheim-sommerfestival.de.

Pressemitteilung/Interview INNSPIRATION

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser