80 Jahre Ankirchner in Rosenheim

Sport Ankirchner feiert Jubiläum

+
Kunden dürfen sich künftig unter dem neuen Geschäftsführer Udo Siebzehnrübl über tolle Angebote bei intersport Ankirchner in Rosenheim freuen.
  • schließen

Rosenheim - Das Traditionshaus Ankirchner feiert unter der neuen Führung von Udo Siebzehnrübl 80-jähriges Bestehen. Welche Überraschungen die Kunden zum Geburtstag erwarten dürfen:

Bereits seit 80 Jahren ist das Traditionshaus "intersport Ankirchner" in der Münchener Straße in Rosenheim ein fester Anlaufpunkt, wenn es um die passende Ausrüstung für viele verschiedene Sportarten geht. Seit dem 1. Oktober steht das Kaufhaus jedoch unter neuer Führung von Udo Siebzehnrübl, der neben der Filiale in Rosenheim bereits in anderen bayerischen Städten wie München, Passau oder Altötting vertreten ist. Welche Änderungen sich für Kunden rund um Sportartikel im Herzen von Rosenheim ergeben:

"Ich kenne Achim Wippermann schon seit geraumer Zeit, seit er sich entschieden hat, der intersport-Gruppe beizutreten", berichtet der neue Geschäftsführer des Traditionshauses im Zentrum von Rosenheim. "Mir ist bekannt, wie gut er das Geschäft in den letzten Jahren geführt hat. Nachdem sich Herr Wippermann nun in den Ruhestand begibt, habe ich fast nicht nein sagen können", erklärt Siebzehnrübl seine Entscheidung die Nachfolge anzutreten. Auch in Hinblick auf die vielfältigen Möglichkeiten, in und um Rosenheim Sport zu machen, bereut der neue Geschäftsführer seine Entscheidung nicht: "Direkt am Fuß der Berge, jede Menge Sportler, das hat mich quasi magnetisch angezogen," lacht Udo Siebzehnrübl.

Name und Mitarbeiter bleiben, Geschäft wird umgebaut

"Die Mitarbeiter, 28 an der Zahl, bleiben alle an Bord, die freuen sich auf die neuen Aufgaben", freut sich der Geschäftsführer mitteilen zu können. "Meine Geschäfte tragen normalerweise auch meinen Namen", erklärt Siebzehnrübl über die Zukunft und die Namensgebung der intersport-Filiale Ankirchner. "Der Name Ankirchner ist schon was besonderes, hier steckt ein Image und auch eine Werbung von 80 Jahren drin", begründet der neue Inhaber bezüglich der Entscheidung, das Haus namentlich nicht zu verändern.

"Was sich ändert, ist das gesamte Ladenlokal." Udo Siebzehnrübl will im September 2015 zusammen mit dem Eigentümer des Gebäudes eine siebenstellige Summe in einen kompletten Umbau und die Neugestaltung der Verkaufsräume stecken. "Es soll dann eine absolut moderne Anlaufstelle für alle Rosenheimer aber auch für das Umland entstehen", verkündet der Inhaber. Man müsse gegenüber der Konkurrenz einfach so attraktiv wie möglich sein. 

Die Konkurrenz zum Online-Handel nimmt Udo Siebzehnrübl dabei aber durchaus ernst. Der unglaublichen Vielfalt der Internetanbieter, will intersport Ankirchner auch in Zukunft professionelle Beratung und persönlichen Service gegenüberstellen. "Nehmen wir mal einen Skischuh: Den kann ich im Internet fasst nicht kaufen. Ich weiß die Größe nicht, kann mir nicht ausmalen wie er passt," verteidigt der Geschäftsführer den traditionellen Handel im Sportgeschäft. "Exklusiv in Rosenheim bieten wir mit unserem Partner Fischer hier zum Beispiel eine spezielle Vakuum-Technik an," erklärt Siebzehnrübl, eine Technik mit der Skischuhe dem Fuß des Kunden perfekt angepasst werden kann.

intersport Ankirchner in Bildern

Sport Ankirchner in Bildern

80-jähriges Jubiläum mit tollen Angeboten

"80 Jahre ist auch im Einzelhandel schon eine tolle Vergangenheit", bestätigt Udo Siebzehnrübl. Dieses runde Jubiläum wolle er sich zum Anlass nehmen, auch ein Geschenk an die treuen Kunden zu machen. "Das größte Dankeschön, dass wir als Botschaft an unsere Kunden geben, ist 20 Prozent Rabatt auf das fast komplette Sortiment", so der Geschäftsführer weiter. Kunden des Traditionshauses dürfen sich also in den kommenden Wochen auf tolle Schnäppchen und günstige Angebote am laufenden Band freuen.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser