Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Pressemitteilung IHK

"Verkehr ist eine europäische Frage"

Rosenheim - Auch Andreas Bensegger, Vorsitzender des IHK-Regionalausschuss Rosenheim, äußert sich zu Scheuers Besuch anlässlich des Brenner-Nordzulaufs:

"Das Bekenntnis der Bundespolitik zum Projekt sowie die klare Absage an einen Planungsstopp war überfällig. Wir begrüßen den Willen, das Verfahren zur Trassenauswahl zu beschleunigen, damit sich der bestehende Verzug nicht noch vergrößert. An zusätzlichen Kapazitäten für die Bahn führt kein Weg vorbei - sowohl bei der Güterverlagerung von der Straße auf die Schiene als auch bei der individuellen Mobilität. Bürger, Politik und Wirtschaft müssen deshalb an einem Strang ziehen, um für das Inntal und die ganze Region Rosenheim eine für Mensch und Umwelt verträgliche Trasse‎ zu finden. Verkehr ist eine europäische Frage. Deshalb ist es auch von größter Wichtigkeit, dass die Alpenländer Deutschland, Österreich und Italien die bestehenden Herausforderungen im Nord-Süd-Verkehr zusammen lösen."

Pressemitteilung IHK

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare