ICE-Strecke wegen Baumfällarbeiten gesperrt

Ludwigsstadt/München - Bahnreisende zwischen München und Berlin müssen sich am Wochenende und am Montag wegen Baumfällarbeiten auf längere Fahrtzeiten einstellen.

Wegen Baumfällarbeiten wird die Strecke zwischen Pressig-Rothenkirchen (Landkreis Kronach) und dem thüringischen Probstzella von Samstag (27. August) an für drei Tage und Nächte komplett gesperrt. Die ICE-Züge zwischen München und Berlin werden über Würzburg und Erfurt umgeleitet. Dadurch verlängert sich die Fahrzeit um rund 60 Minuten, wie die Deutsche Bahn in München mitteilte. Die Bahn zieht damit Konsequenzen aus den Betriebsstörungen im vergangenen Winter. Damals waren zahlreiche Bäume unter der Schneelast umgestürzt und hatten den Verkehr auf der ICE-Strecke Nürnberg-Berlin durch den Frankenwald erheblich behindert. Nun soll auf einer Strecke von 25 Kilometern ein 30 Meter breiter Schutzstreifen angelegt werden.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser