Das ist der Bankräuber von Hohenlinden!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Hohenlinden - Ein bewaffneter Mann hat am Donnerstagvormittag eine Bank in Hohenlinden überfallen. Die Fahndung blieb bis jetzt erfolglos. So sieht der Bankräuber aus:

Die Polizeimeldung von Freitag, 1. November

Wie berichtet, überfiel ein bislang unbekannter Täter gestern, gegen 10.30 Uhr, eine Bankfiliale in der Hauptstraße. Der mit einem Tuch und Mütze maskierte Mann flüchtete mit seiner Beute in Höhe von mehreren Tausend Euro zu Fuß.

Die Fahndungsmaßnahmen erbrachten bislang keinen Erfolg. Durch die Auswertung einer in der Bank befindlichen Überwachungskamera konnten Lichtbilder zur Öffentlichkeitsfahndung nach dem mutmaßlichen Räuber erstellt werden.

Die Personenbeschreibung des Mannes wird wie folgt berichtigt, bzw. ergänzt:

Größe ca. 180 - 190 cm, Alter 45 - 55 Jahre, sprach deutsch mit Akzent/Dialekt, kleine Hautveränderung über dem rechten Auge, graues Halstuch und Strickmütze.

Mit der Veröffentlichung dieser Bilder erhoffen sich die Ermittler der Kripo Erding weitere Hinweise aus der Bevölkerung auf den bislang unbekannten Tatverdächtigen:

  • Wer kennt die Person oder kann Hinweise auf den Aufenthalt geben?
  • Wer hat im Umfeld des Tatortes, vielleicht auch im Vorfeld der Tat, verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet?

Hinweise bitte an die Kripo Erding unter Tel: 08122/9680 oder jede andere Polizeidienststelle.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Die Polizeimeldung von Donnerstag, 31. Oktober

Ein bislang unbekannter Täter hat heute gegen 10.30 Uhr eine Bankfiliale in der Hauptstraße überfallen. Der bewaffnete Mann flüchtete mit seiner Beute zu Fuß. Sofort eingeleitete großräumige Fahndungsmaßnahmen erbrachten bislang keinen Erfolg.

Der Unbekannte betrat mit einer schwarzen Schusswaffe in der Hand die Bank und bedrohte die anwesenden Angestellten und Kunden. Unter Vorhalt der Waffe ließ er sich von den Angestellten das Bargeld, mehrere Tausend Euro, einer Kasse aushändigen und packte es in eine mitgeführte gelbe Plastiktüte. Anschließend verließ der Räuber die Bank und flüchtete auf der Hauptstraße zu Fuß in Richtung Kirche. Eine sofort eingeleitete großräumige Fahndung durch die Polizeiinspektion Ebersberg und weiterer Kräfte erbrachte bislang keinen Erfolg.

Die bei dem Überfall anwesenden Personen blieben zumindest äußerlich unverletzt. Sie wurden vom Kriseninterventionsteam betreut.

Täterbeschreibung:

Ca. 190 cm groß, 50-55 Jahre, sehr kräftig, kurze graue Haare, dunkle Hose, dunkler Parka, sprach mit osteuropäischem Akzent und führte eine gelbe Plastiktüte mit sich

Hinweise auf den unbekannten Täter nimmt die ermittelnde Kripo Erding, Tel: 08122/9680 oder die Polizei Ebersberg, Tel: 08092/82680 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

PressemeldungPolizeipräsidium Oberbayern Nord

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser