Agrarrefom 2015 und ihre Auswirkungen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
v.l.n.r. Alexander Maier (Leiter Lagerhaus), Josef Meindl (Fa. Andreae-Staaten), Rupert Thaller (Amt für Ernährung und Landwirtschaft), Josef Stettner (Außendienst)

Halfing/Griesstätt - Das Lagerhaus der Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG informiert zu den neuen Greening-Auflagen. Über 90 Landwirte nahmen an der Veranstaltung teil.

Über 90 interessierte Landwirte folgten der Einladung zur Informationsveranstaltung im Gasthaus Sießlbräu in Halfing. Rupert Thaler vom Amt für Ernährung und Landwirtschaft Töging berichtete umfassend zu den neuen Rahmenbedingungen.

v.l.n.r. Alexander Maier (Leiter Lagerhaus), Josef Meindl (Fa. Andreae-Staaten), Rupert Thaller (Amt für Ernährung und Landwirtschaft), Josef Stettner (Außendienst)

Landwirte über 15 Hektar Ackerfläche müssen zukünftig bestimmte Auflagen einhalten, die dem Bodenschutz und der Nachhaltigkeit dienen sollen. Viele Landwirte erfüllen diese Anforderungen bisher schon, durch Zwischenfruchtanbau, Blüh- und Pufferstreifen und diversen agrarökologischen Maßnahmen. Diese ökologischen Vorrangflächen haben das Ziel, Lebensraum für viele Insekten und Wild zu bieten. Leider steckt der Teufel oft im Detail, so dass einige Maßnahmen unsinnig erscheinen und für den Landwirt schwer zu erfüllen sind. Der Referent konnte jedoch die vielen Fragen mit seinem Praxiswissen ausgezeichnet beantworten.

Anschließend informierte Josef Meindl von den Andreae-Saaten aus Regensburg zu möglichen Mischungen für den Zwischenfrucht- und Feldfutterbau. Er stellte den „Regenwurm“ in den Mittelpunkt, auf den alle Aktivitäten des Pflanzenbaus ausgerichtet sein sollten. Unter dem Markennamen „Humus Pro“ gibt es für jeden Standort die passende greeningfähige Zwischenfruchtmischung. Besonders appellierte er an die Landwirte „Blühende Maisränder“ an den Maisflächen anzulegen.

Zum Schluss dankte Warenleiter Alexander Maier beiden Referenten für die interessanten Vorträge. Die Raiffeisen-Lagerhäuser der Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG mit ihren Standorten in Halfing, Griesstätt, Eggstätt und Evenhausen sind auf die neuen Anforderungen ausgerichtet und geben jederzeit gerne Auskunft dazu. Auch stellte er dazu den neuen Außendienstmitarbeiter Josef Stettner vor, der gerne auf den Hof kommt und die Landwirte berät.

Pressemeldung Raiffeisenbank Griesstätt-Halfing eG

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser