Halbfinale: München dreht Brunnen das Wasser ab

+
Die Becken der Brunnen an der Uni sind mit Scherben übersät

München - Zwei Münchner Brunnen wird zum Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft zwischen Deutschland und Spanien am Mittwoch aus Sicherheitsgründen das Wasser abgelassen.  Die Begründung:

Lesen Sie auch: Glasscherben-Irrsinn: Allein hier gab's 20 Verletzte

Bei den vorausgegangenen Siegesfeiern waren Fans in die Brunnen am Geschwister-Scholl-Platz und am Professor-Huber-Platz gesprungen und hatten sich an Glasscherben geschnitten, die am Grund lagen.

“Wenn kein Wasser mehr in den Brunnen ist, gibt es keinen Grund mehr, hineinzuspringen“, sagte ein Polizeisprecher am Dienstag. Außerdem sehe man die Scherben ohne das Wasser besser.

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser