Zwei Verletzte und hoher Sachschaden

+

Rott - Bei Lengdorf hat sich auf der B15 am Freitagabend ein schwerer Unfall ereignet. Ein Wagen kam ins Schleudern und prallte heftig gegen ein anderes Auto. *Neue Infos*

Die Meldung der Polizei:

Am Abend des 16.01.2015, gegen 19.40 Uhr, ereignete sich auf der B15 kurz vor Lengdorf ein schwerer Verkehrsunfall mit zwei verletzten Personen.

Eine 25-jährige Frau befuhr mit ihrem VW Golf die Bundesstraße in Richtung Rosenheim und verlor aus bislang unbekanntem Grund die Kontrolle über ihren Pkw. In der Folge kam die junge Fahrerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit dem entgegenkommenden Skoda einer 51-jährigen Dame aus dem Landkreis Mühldorf.

Die Fahrerin des Skoda wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Die Fahrerin des VW erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde in das Klinikum nach Rosenheim verbracht. An beiden Autos entstand ein wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 18.000 Euro. Die B15 war auf diesem Teilabschnitt rund eine Stunde komplett gesperrt. Die Feuerwehr Rott war mit etwa 20 Personen im Einsatz und leitete den Verkehr um.

Die Erstmeldung:

Auf der B15 hat sich am Freitagabend gegen 20.30 Uhr zwischen Wasserburg und Rosenheim ein schwerer Unfall ereignet. Auf Höhe Zainach stießen zwei Autos, ein Fahrzeug aus Baden-Württemberg und ein Pkw mit Mühldorfer Zulassung, aus noch ungeklärter Ursache zusammen. Vermutlich war der Wagen aus Baden-Württemberg zuvor ins Schleudern geraten und dann mit der Beifahrerseite heftig mit dem entgegenkommenden Auto zusammengestoßen.

B15-Unfall bei Zainach

Mindestens zwei Personen sollen dabei verletzt worden sein. Die Bundesstraße war in diesem Bereich kurzzeitig total gesperrt. Zahlreiche Rettungskräfte waren im Einsatz.

gbf/redro24/Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser