Götterdämmerung: fast 250.000 Besucher

Herreninsel - Der 250.000 Besucher wird bereits am Wochenende auf der Herreninsel zur Landesaustellung 2011 „Götterdämmerung. König Ludwig II.“ erwartet.

"Ein ewig Rätsel will ich bleiben mir und anderen..." schrieb Ludwig der II. einmal und es scheint ihm zu gelingen. Die Faszination am Leben des schillernden Monarchen und an den ungeklärten Umständen seines Todes am 13. Juni 1886 ist auch 125 Jahre nach seinem Ableben ungebrochen. Zur Halbzeit der Ausstellung am kommenden Freitag, den 29. Juli, erwartet das Haus der Bayerischen Geschichte, das gemeinsam mit der Bayerischen Schlösserverwaltung und dem Landkreis Rosenheim die Bayerische Landesausstellung veranstaltet , bereits den 250.000sten Besucher.

„Der bisherige Erfolg der Landesausstellung ist sensationell“, so Dr. Richard Loibl, Direktor des Hauses der Bayerischen Geschichte. „Die Chancen stehen gut, die magische Grenze von 500.000 Besuchern, die bisher nur ganz wenige historische Ausstellungen in Europa erreichten, bis zum Ende der Laufzeit zu knacken“, so Loibl weiter. Im direkten Vergleich zur bisher besucherstärksten Landesausstellung „Wiederaufbau und Wirtschaftswunder“ (Würzburg) sei man zur Halbzeit der Rekord-Schau von 2009 um viele Tausend Besucher voraus.

Rechtzeitig zu den Sommerferien bieten die Veranstalter vom 1.08. bis 11.09. wieder täglich Turnusführungen durch die Landesausstellung an. Diese finden jeweils um 12, 13, 14 und 15 Uhr statt und kosten 3 Euro zuzüglich Eintrittspreis.

Die Ausstellung läuft noch bis zum 16. Oktober und ist täglich von 9 bis 18 Uhr geöffnet. Für Besucher, die die Landesausstellung auf eigene Faust und ohne Führung erkunden möchten, gilt weiterhin die Empfehlung, vor 11 Uhr oder nach 15 Uhr den größten Ansturm zu umgehen.

Pressemeldung Haus der Bayerischen Geschichte

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser