Fußballfan klaut Satellitenschüssel beim Nachbarn

Senden/Kempten - Ein Fußballfan hat für seine WM-Party im Garten kurzerhand die Satellitenschüssel seines Nachbarn abmontiert. Beim Aufbau im eigenen Garten kam die Polizei dazwischen.

Aus Liebe zum Fußball ist ein Mann im schwäbischen Senden (Landkreis Neu-Ulm) zum Dieb geworden. Um mit seinen Freunden im Garten die Spiele der Fußball-Weltmeisterschaft verfolgen zu können, montierte er bei seinem Nachbarn die Satellitenschüssel ab.

Die kuriosesten Fan-Artikel

Von Wurst bis Vuvuzela, von kurios bis laut: Fan-Artikel zur WM

Wie die Polizei in Kempten am ersten Tag der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika mitteilte, ging der 51-Jährige am Vorabend des Auftaktspiels mit einer drei Meter langen Leiter an das Nachbarhaus und schraubte dort die Schüssel von der Wand. Eine Frau beobachtete den Dieb und verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen, war die gestohlene Schüssel bereits an einem Holzpfahl im Garten des Diebes befestigt.

Der Beschuldigte, der zur Tatzeit knapp drei Promille Alkohol im Blut hatte, gab an, dass er früher Mieter in dem benachbarten Haus war und ihm die Schüssel gehöre. Tatsächlich hatte der Nachmieter die Schüssel jedoch ausgetauscht. Das war dem Dieb wohl nicht bekannt.

lby

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser