Am Sonntag in Freilassing

Versuchter Aufbruch eines Geldautomaten - Kripo ermittelt

+
Der oder die unbekannten Täter versuchten diesen Geldautomat zwischen Bahnhofsgelände und Rupertussteg aufzubrechen

Freilassing - Ein Geldausgabeautomat im Bereich einer Spielhalle in Freilassing wurde am Sonntag Ziel eines versuchten Aufbruchs. Der oder die bislang unbekannten Täter versuchten wohl, den Automaten zunächst mit einem Sprengsatz und später durch Aufhebeln zu öffnen. Der Versuch scheiterte.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am späten Sonntagnachmittag, den 9. Februar, wurden Anwohner der Georg-Wrede-Straße in Freilassing auf einen beschädigten Geldausgabeautomaten aufmerksam und verständigten die Polizei. Der Tatort liegt zwischen Bahnhofsgelände und Rupertussteg in unmittelbarer Nähe zu einer Spielhalle. 

Erste Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Traunstein vor Ort deuten darauf hin, dass der oder die bislang unbekannten Täter bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen 4.20 Uhr versucht hatten, den Automaten aufzusprengen. Da dies offensichtlich misslang, vermutet die Kripo, dass die Täter am späten Sonntagnachmittag um kurz nach 17.30 Uhr zum Tatort zurückkehrten, um den Automaten zusätzlich aufzuhebeln. Auch dieses Vorhaben scheiterte, weshalb sie unerkannt und ohne Beute flüchteten. 

Der Sachschaden am Automaten beläuft sich auf etwa 12.000 Euro. Der Geldausgabeautomat in unmittelbarer Nachbarschaft zu der dortigen Spielhalle wurde offenbar bereits vor geraumer Zeit von dem oder den Tätern ausgekundschaftet. Deshalb hat die Kripo Traunstein folgende Fragen und bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0861/9873-0 zu melden:

  • Wer hat in der Nacht von Samstag auf Sonntag bzw. am gestrigen Sonntagnachmittag verdächtige Wahrnehmungen in der Freilassinger Georg-Wrede-Straße zwischen Bahnhof und Rupertussteg gemacht, die mit der Tat zu tun haben könnten?
  • Wem sind in der Vergangenheit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Geldausgabeautomaten aufgefallen, die mit dem versuchten Aufbruch in Verbindung stehen könnten?

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT