Kontrolle nach Champions-League Spiel bei Freilassing

Polizei stoppt betrunkenen Burghauser Fußballfan auf Vespa

Freilassing - In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch führten Beamte der Polizei Freilassing, anlässlich des in Salzburg stattfindenden Champions-League Spieles zwischen RB Salzburg und dem KRC Genk, mehrere Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Freilassing durch.

Die Meldung im Wortlaut:

Das Hauptaugenmerk der Beamten lag hierbei u.a. auf dem Konsum von alkoholischen Getränken. Ein 39-jähriger Freilassinger fuhr gegen 22.30 Uhr in die Kontrollstelle der Beamten ein. 

Er gab an, dass er vor Fahrtantritt ein Bier getrunken hat. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert knapp über dem Erlaubten. Der gerichtsverwertbare Test auf der Dienststelle fiel dann zugunsten des Verkehrsteilnehmers aus. Er befand sich nicht mehr im strafbaren Bereich, weshalb die Weiterfahrt gestattet wurde. 

Wenig später fiel den Adleraugen der Polizei eine Vespa auf, welche bereits seit 9 Monaten ohne Hauptuntersuchung unterwegs ist. Der Fahrzeughalter wurde angezeigt. Um 23.45 Uhr wurde schlussendlich ein 24-jähriger Fußballfan aus Burghausen kontrolliert. Hier konnten die Beamten recht schnell feststellen, dass etwas nicht stimmt. 

Den Alkoholgeruch konnte der Lenker nicht leugnen, weshalb auch hier ein Atemalkoholtest durchgeführt wurde. Dieser ergab nicht ganz 1 Promille. Der gerichtsverwertbare Test bestätigte den Anfangsverdacht. Den Fahrzeugführer erwartet eine Bußgeldanzeige und ein einmonatiges Fahrverbot. 

Auch wenn es beim Fußball verleitet ein paar Bier zu trinken und anschließend mit dem Fahrzeug den Heimweg anzutreten, rät die Polizei dazu den Wagen nach Alkoholkonsum stehen zulassen. Bereits nach einem Bier ist die Wahrnehmung gestört. Die Folge können schwere Verkehrsunfälle mit langem Entzug der Fahrerlaubnis sein.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT