Sollte Brand Diebstahl vertuschen?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Der Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag diente möglicherweise der Vertuschung eines Diebstahls.

Lesen Sie auch:

Hallenbrand: Brandstiftung!

Brand in Lagerhalle

Gegen 2.20 Uhr hatten Anwohner und auch Gäste eines nahegelegenen Lokals Brandgeruch wahrgenommen und einen Notruf abgesetzt. Zuvor waren aus der Richtung des Brandobjekts schon Klopf- oder Hämmergeräusche wahrgenommen worden. Stundenlange Löscharbeiten waren nötig um den im Gebäude wütenden Feuer Herr zu werden. Drei Feuerwehrmänner erlitten bei den Löscharbeiten leichte Verletzungen, der Sachschaden wird auf einen siebenstelligen Betrag geschätzt.

Schon zu Beginn der Ermittlungen stand fest, dass der Brand mutwillig gelegt worden ist. Hinweis darauf war ein aufgebrochenes Haupttor des etwa 50 x 200 Meter großen Gebäudes. Nachdem nun die verschiedenen geschädigten Unternehmer damit begonnen haben, eine Bilanz über beschädigte Waren zu ziehen, steht fest, dass aus einem Lager etwa 40 bis 50 Teppiche in verschiedensten Größen und Aufmachungen entwendet worden sind. Der Diebstahlsschaden wird auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Lagerhallenbrand in Freilassing

Brand einer Lagerhalle

Die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein sucht weiter nach Zeugen:

  • Wer hat in der Tatnacht verdächtige Personen oder Fahrzeuge - zum Abtransport der Teppiche müsste ein größerer Wagen benutzt worden sein – im Bereich Sägewerkstraße und Umgebung gesehen?
  • Sind verdächtige Personen im Vorfeld, bei möglichen Ausspähversuchen, gesichtet worden?
  • Wem wurden neuwertige Teppiche zum Verkauf angeboten?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Traunstein unter der Telefonnummer 0861 98730 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser