Haftbefehl gegen 35-Jährige erlassen

Vier Kilogramm Marihuana im Nachtzug geschmuggelt!

Freilassing - Am Sonntag, den 1. Oktober, stellten die Traunsteiner Schleierfahnder rund vier Kilogramm Marihuana im Nachtzug EN294 sicher. Die Ermittlungen gegen die 35-jährige Tatverdächtige werden nun von der Kriminalpolizei Traunstein wegen illegaler Einfuhr von Betäubungsmittel geführt.

Durch die Beamten der Polizeiinspektion Fahndung Traunstein wurde kurz nach 7 Uhr eine 35-jährige nigerianische Staatsangehörige und ihr Reisegepäck auf Höhe von Freilassing einer Kontrolle unterzogen. Die Frau war offensichtlich in Italien in den Nachtzug zugestiegen und befand sich auf der Fahrt von Salzburg nach München. 

4.200 Gramm Marihuana

In einem ihrer Koffer konnte ein Päckchen mit 4.200 Gramm Marihuana aufgefunden werden. Die 35-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und gemeinsam mit dem sichergestelltem Rauschgift dem Kriminaldauerdienst (KDD) aus Traunstein zur weiteren Sachbearbeitung übergeben, die vom Fachkommissariat Rauschgift der Kriminalpolizei wegen Illegaler Einfuhr von Betäubungsmittel in nicht geringer Menge fortgeführt werden. 

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein erließ der Ermittlungsrichter gegen die Tatverdächtige am Montag einen Haftbefehl.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Matt Masin/Or

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser