Brand am Donnerstag

Öl überhitzte in Pfanne - Dachstuhl abgebrannt!

+

Otterfing - Im Landkreis Miesbach kam es am Donnerstag zu einem Brand. Offenbar sollte dort ein Mittagessen zubereitet werden, als das Unglück seinen Lauf nahm.

Nachdem die Meldung über den Brand um kurz vor 11.30 Uhr bei der Integrierten Leitstelle eingegangen war, wurden von dort die Feuerwehren aus Otterfing, Holzkirchen, Föching und Arget in den Einsatz in der Nähe des Bahnhofs geschickt. Bereits eine halbe Stunde später hatten die knapp 70 Feuerwehrler den Brand in dem Mehrfamilienhaus gelöscht, waren aber bis in den Nachmittag hinein noch mit Nachlöscharbeiten und der Suche nach Glutnestern beschäftigt.

Die Ermittlungen zur Brandursache übernahmen direkt vor Ort die Brandfahnder der Kripo Miesbach. Sie schätzen den entstandenen Sachschaden auf bis zu 300.000 Euro.

Löscharbeiten der Feuerwehr

Löscharbeiten nach Brand in Otterfing

Nach den bisherigen Erkenntnissen war in der Küche einer Wohnung im ersten Stockwerk Öl in einer Pfanne überhitzt und in Brand geraten. Die Wohnungsinhaberin und ein Angehöriger konnten die Situation selbst nicht mehr unter Kontrolle bringen und mussten zusammen mit einer Seniorin aus der Erdgeschosswohnung das Haus verlassen, um sich in Sicherheit zu bringen.

Auch zwei Kanarienvögel konnten aus dem Haus gerettet werden

Alle drei wurden vor Ort von Sanitätern und Ärzten untersucht, mussten aber nicht in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Flammen hatten dann von der Wohnung im ersten Stockwerk auch auf den Dachstuhl übergegriffen und diesen weitestgehend zerstört.

Das Wasser spritzt heraus: Ein Loch im Schlauch

Probleme bereitete den über eine Leiter und den Balkon in die Wohnung vordringenden Trupps die zerstörten Fensterscheiben, wo immer wieder Schläuche platzten

Quellen: Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd/Th. Gaulke

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser