Tragischer Einsatz am Mittwoch

Feuer im Olympischen Dorf: Für Mann (39) kommt jede Hilfe zu spät

  • schließen

München - Im Olympischen Dorf in München ist es am Mittwochnachmittag zu einem verhängnisvollen Zimmerbrand gekommen. Ein Mann verlor in Folge des Feuers sein Leben.

Update, 12.25 Uhr: Pressemeldung der Polizei

Am Mittwoch, 13.02.2019, gegen 16.10 Uhr, verständigten mehrere Hausbewohner eines Anwesens in der Connollystsraße unabhängig voneinander den Notruf der Feuerwehr, um eine starke Rauchentwicklung mitzuteilen. 

Die Feuerwehr konnte eine Wohnung im 3. Obergeschoss als mutmaßliche Brandquelle ausmachen. Diese musste durch die Feuerwehr gewaltsam geöffnet werden. In der Wohnung konnte der leblos am Boden liegende 39-jährige Bewohner aufgefunden werden. Trotz sofortiger Reanimationsmaßnahmen verstarb der 39-Jährige. 

Die Ermittlungen zur noch unklaren Brandursache wurden vor Ort durch das Kriminalkommissariat 13 für Branddelikte aufgenommen und dauern an.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Erstmeldung

Mittwochnachmittag ist es zu einem folgenschweren Zimmerbrand im Olympischen Dorf gekommen. Ein zirka 60-jähriger Mann verlor in folge des Brandes sein Leben. Dies berichtet die Münchner Feuerwehr.

Mehrere Bewohner bemerkten Rauch aus einem Balkon im dritten Obergeschoss des Hochhauses und alarmierten umgehend die Feuerwehr. Die Einsatzkräfte rückten mit einem Stoßtrupp vor und fanden den bewusstlosen Mann am Boden der Räumlichkeiten.

Die Feuerwehr alarmierte den Rettungsdienst und brachten den Bewusstlosen nach Draußen. Der Mann konnte zwar zwischenzeitlich reanimiert werden, er verstarb kurz darauf jedoch noch am Einsatzort.

Die Höhe des Schadens und die Brandursache sind derzeit noch unklar - die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

mh

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser