Am Sonntagmorgen

Falsch abgebogen: Auto rast bei Aying in Fahrsilo!

+

Aying/Feldkirchen-Westerham - In Aying, nur vier Kilometer von der Landkreisgrenze zu Rosenheim entfernt, ereignete sich am Sonntagmorgen ein spektakulärer Unfall.

Kuriose Stunt-Einlage eines Audifahrers: Der Lenker eines A 6 hatte, auf der M 8 von Großhelfendorf kommend, offenbar die T-Kreuzung mit der Kreisstraße M 9 übersehen und war geradeaus auf das Gelände eines Bauernhofs gerast. Nach Überqueren einer Wiese überwand das Auto die knapp einen Meter hohe Einfassung eines Fahrsilos und stürzte in die sechs Meter breite und fast zwei Meter tiefe Lagereinrichtung. 

Bilder vom Unfall bei Aying - Auto stürzt in Fahrsilo

Durch den Aufprall an die entgegengesetzte Betonwand öffneten sich die Airbags. Der Bruchpilot wurde durch den Rettungsdienst zur medizinischen Abklärung in ein Münchner Krankenhaus transportiert. Gravierende Verletzungen dürften wohl nicht vorliegen. Die Feuerwehren Aying und Helfendorf sicherten die Unfallstelle, leuchteten sie aus und brachten Ölbindemittel auf.

In der Vergangenheit waren lt. Feuerwehr wiederholt Fahrzeuge über die Kreuzung hinausgeschossen. 2004 landete ein Pkw nach einer Kollision im Kreuzungsbereich unmittelbar vor der Haustür des Anwesens, als die Bäuerin gerade ihren Sohn zum Kindergarten bringen wollte. Beide blieben unverletzt.

Gaulke

Quelle: mangfall24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser