Riesiger Container kippt auf Rastplatz um

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Felden - Vier Stunden war der Chiemsee-Parkplatz an der A8 in der Nacht gesperrt. Der Grund: Ein riesiger Wechselbrückencontainer, der beim Umladen umgekippt war und die Zufahrt blockierte.

Am späten Donnerstagabend war ein 48-jähriger ungarischer Staatsbürger, welcher für eine österreichische Spedition Wechselbrückencontainer über das große deutsche Eck nach Innsbruck fährt, gegen 23.40 Uhr am Chiemsee-Parkplatz der A8 Salzburg - München damit beschäftigt, für einen anderen Arbeitskollegen seine geladenen Container aufzubocken, damit diese entsprechend zu anderen Zielorten weitertransportiert werden konnten. Hierbei übersah der Fahrer allerdings, dass der linke vordere Standfuß in einer kleinen Rinne aus Pflastersteinen stand. Nachdem der Fahrer mit seinem Lkw unter dem Container durchgefahren war, kippte dieser letztlich auf die linke Seite und blockierte somit die Durchfahrt des Parkplatzes. Dieser musste für die Bergung, welche durch zwei Abschleppunternehmen aus Siegsdorf und Rosenheim durchgeführt wurde, für den Verkehr bis 3.45 Uhr gesperrt werden. Die Ladung, welche hauptsächlich aus Elektronikartikeln bestand, wurde teilweise in Mitleidenschaft gezogen. Glücklicherweise war zu diesem Zeitpunkt nur sehr geringer Fahrzeug- und Personenverkehr im dortigen Raststättenbereich, weshalb keine Verletzten zu beklagen waren.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser