Auf der A8

Polizei zieht 21 Personen aus einem Auto!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bad Feilnbach - Polizeibeamte staunten am Donnerstagvormittag vermutlich nicht schlecht, als sie auf der A8 ein Auto mit 21(!) Insassen stoppte. Dem Fahrer steht nun Ärger ins Haus.

Polizeibeamte des Einsatzzugs Rosenheim hielten am Vormittag des 16. Juli einen Pkw mit bulgarischem Kennzeichen auf der A8 in Fahrtrichtung München, auf.

Zunächst wurde das Fahrzeug einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Dabei stellte sich heraus, dass der Pkw mit 21 rumänischen Staatsangehörigen, einschließlich dem Fahrer, besetzt war. Unter den Fahrzeuginsassen befanden sich fünf Frauen, sechs Männer und 13 Kinder und Säuglinge.

Die Betroffenen gaben an, auf dem Weg von Rumänien nach Ulm zu sein. Da der Pkw lediglich mit neun Sitzplätzen ausgestattet war, befanden sich einige der Personen liegend im Heck des Fahrzeugs und ungesichert zwischen den vorhandenen Sitzen.

Die Weiterfahrt wurde untersagt. Gegen den betroffenen Fahrer wird Anzeige wegen unvorschriftsmäßiger Besetzung des Kfz und wegen des Verdachts auf illegale Personenbeförderung erstattet.

Pressemeldung: Polizeipräsidium Oberbayern Süd Operative Ergänzungsdienste Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser