A93: Feiertag sorgt für Verkehrsbehinderungen

Brannenburg - In Österreich war am Montag Feiertag- was für die einen schön war, war vor allem für die Verkehrsteilnehmer auf der Inntalautobahn eher störend:

Nach Ablauf des österreichischen Feiertages am 8. Dezember, dem damit dort geltendem Lkw-Fahrverbot in Verbindung mit dem Tiroler Nachtfahrverbot kam es am Dienstag als Folge der vielen gleichzeitig abfahrenden Lkw zu den Verkehrsstörungen auf der Inntalautobahn in Fahrtrichtung Österreich.

Ab 6 Uhr entstanden auf der Inntalautobahn in Tirol und Bayern immer wieder Lkw-Stauungen, welche auf Bayerischer Seite teilweise von der Landesgrenze bis zur Anschlussstelle Brannenburg reichten. Die Verkehrspolizei Rosenheim versuchte mit allen verfügbaren Kräften, zumindest den linken Fahrstreifen und die Anschlussstellen der A93 für den Auto-Verkehr in Richtung Österreich frei zu halten.

Erst gegen 15.30 Uhr löste sich der Lkw-Stau durch die inzwischen nach Österreich und Italien abgeflossenen Fahrzeuge auch auf der deutschen Seite der Inntalautobahn endgültig auf.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser