Faschingsdienstag in Eggenfelden

Aus Abenteuerlust auf Dach geklettert: 19-Jährige stürzt in den Tod

Eggenfelden - Ein tragischer Unfall hat sich am Faschingsdienstag (25. Februar) in Eggenfelden ereignet. Eine 19-Jährige kletterte aus Abenteuerlust auf ein Fabrikdach. Sie stürzte in die Tiefe.

Tödlich endete am Faschingsdienstag der "Ausflug" einer 19-Jährigen. Wie das Polizeipräsidium Niederbayern mitteilt, erreichte die Integrierte Leitstelle gegen 19.30 Uhr ein Notruf. Es wurde mitgeteilt, dass eine 19-Jährige durch das Dach einer Fabrikhalle gefallen und dabei ca. acht Meter in die Tiefe gestürzt war. Für die junge Frau kam jedoch jede Hilfe zu spät.


Nach jetzigem Stand der Polizei-Ermittlungen war die 19-Jährige mit zwei Freundinnen aus Abenteuerlust über einen Außenkamin auf das Dach einer Fabrikhalle gestiegen. Nachdem sie mehrere Dächer der aneinander liegenden Hallen überquert hatten und sich auf dem Rückweg befanden, brach eine der Dachplatten. Die 19-Jährige stürzte ca. acht Meter durch das Dach auf den darunter liegenden Betonboden.

Die Kriminalpolizei Passau hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Landshut die weiteren Ermittlungen übernommen.

mh/Polizeipräsidium Niederbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion