Rottach-Egern: Exhibitionist gefasst

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rottach-Egern - Ein Exhibitionist, der sich seit Mitte Februar 2010 auf offener Straße in Rottach-Egern sowie in  Bad Wiessee mehrfach selbst befriedigte, wurde festgenommen.

Am 23. Februar 2010 trieb zunächst in Rottach-Egern ein Exhibitionist sein Unwesen. In der Zeit vom 5. Februar 2010 bis 3. März 2010 trat der Täter insgesamt drei Mal in Rottach-Egern und ein Mal in Bad Wiessee auf.

In Rottach-Egern fiel er zwei Frauen auf, die ihn an der Nördlichen Hauptsraße zwischen Leo-Slezak-Straße und Rathaus onanieren sahen. Einer Frau trat er gleich zweimal entgegen. Dabei stand er entweder vor Geschäften oder ging den Frauen entgegen. Am 3. März 2010 stand er in Bad Wiessee etwa um die gleiche Zeit im Bereich des Lindenplatzes, während er sich selbst befriedigte. Hier wurde er ebenfalls von einer vorbeigehenden Zeugin beobachtet und angezeigt.

Am 8.März 2010 führten die intensiven Fahndungsmaßnahmen der Polizei Bad Wiessee schließlich zum Erfolg. Etwa gegen 06.45 Uhr beobachtete eine Zivilstreife im relevanten Bereich in Rottach-Egern einen Mann, auf den die Beschreibung zur Person und Bekleidung passte. Nachdem er die Streife erkannte, wurde er kontrolliert. Dabei verhielt er sich verdächtig und machte unplausible Angaben zu seinem dortigen Aufenthalt. Der 52-Jährige, der in Rottach-Egern arbeitet, wurde vorläufig festgenommen.

Die Überprüfung ergab, dass er bereits einschlägig in Erscheinung trat. Er machte zunächst keine Angaben, wurde aber von einer Zeugin zweifelsfrei wiedererkannt. Nachdem er einen festen Wohnsitz nachweisen konnte, wurde er wieder entlassen.

Pressemitteilung der Polizeiinspektion Bad Wiessee

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser