+++ Eilmeldung +++

Management bestätigt Tod von Marie Fredriksson

Krebs: Roxette-Sängerin stirbt mit nur 61 Jahren

Krebs: Roxette-Sängerin stirbt mit nur 61 Jahren

Landkreis Traunstein: Alle Ergebnisse und Stimmen

Landrat Walch "zufrieden", Gisela Sengl: "Grandioses Ergebnis"

+
Im Traunsteiner Landratsamt von links: Helga Mandl (Grüne), Sepp Konhäuser (SPD), Landrat Siegfried Walch (CSU), MdL Gisela Sengl (Grüne), Sepp Hohlweger (Grüne).
  • schließen

Landkreis Traunstein - Alle Kommunen sind ausgezählt: Die CSU behauptet mit gut 45 Prozent klar Platz 1, die Grünen erringen fast 18,6 Prozent. Die SPD landet hauchdünn vor der AfD auf Platz 3.

Das Gesamtergebnis im Landkreis Traunstein:

Das Endergebnis im Landkreis Traunstein.

Die Ergebnisse der einzelnen Kommunen:

CSU-Landrat Siegfried Walch ist mit dem Ergebnis im Landkreis "zufrieden", auch die rund 40 Prozent in Bayern seien ein "sehr ordentliches Ergebnis". Außerdem schaffe es die CSU die AfD in Bayern klein zu halten, so Walch im Gespräch mit chiemgau24.de. 

Grünen-Landtagsabgeordnete Gisela Sengl strahlt über das Ergebnis: "Das ist grandios!" Von der CSU habe sie sich mehr erwartet, der AfD-Höhenflug sei vorbei, so Sengl zufrieden. Die SPD brauche laut Sengl dagegen eine Runderneuerung.

Robert Bock, Kreisvorsitzender der AfD, ist mit dem Ergebnis etwas enttäuscht: "Ich habe mir im Landkreis über zehn Prozent erhofft. Leider ist nicht mehr drin." Die AfD sei laut Bock momentan in einer "kleinen Krise" und meint damit die Austritte aus der Landtagsfraktion, zum Beispiel des Ruhpoldingers Markus Plenk. 

20.50 Uhr: Endergebnis Europawahl 2019 im Landkreis Traunstein

CSU

45,26 %

SPD

7,65 %

Grüne

18,59 %

AfD

7,55 %

FW

5,02 %

FDP

2,56 %

ÖDP

3,31 %

Bayernpartei

2,16 %

Linke

1,96 %

Die Partei

1,46 %

Tierschutzpartei

1,18 %

Wahlbeteiligung

59,44 %

Alle anderen Parteien liegen bei unter einem Prozent.

Die Wahlanalyse für den Landkreis, ausführliche Stimmen der Lokalpolitik und die genauen Ergebnisse aller Parteien finden Sie am Montag auf chiemgau24.de. 

20.45 Uhr: Chieming

CSU

45,31 %

SPD

6,27 %

Grüne

22,32 %

AfD

7,01 %

FW

3,74 %

FDP

2,88 %

ÖDP

3,12 %

20.33 Uhr: Übersee

CSU

40,38 %

SPD

7,41 %

Grüne

23,51 %

AfD

6,83 %

FW

3,72 %

FDP

2,21 %

ÖDP

2,87 %

20.28 Uhr: Siegsdorf

CSU

46,68 %

SPD

6,99 %

Grüne

17,69 %

AfD

7,26 %

FW

5,43 %

FDP

2,50 %

ÖDP

3,11 %

20.24 Uhr: Tacherting

CSU

47,18 %

SPD

6,80 %

Grüne

13,23 %

AfD

9,52 %

FW

5,81 %

FDP

2,80 %

ÖDP

4,16 %

20.20 Uhr: Taching

CSU

44,60 %

SPD

6,43 %

Grüne

18,89 %

AfD

6,33 %

FW

5,65 %

FDP

2,92 %

ÖDP

7,01 %

20.12 Uhr: Traunstein

CSU

38,50 %

SPD

8,89 %

Grüne

24,50 %

AfD

6,60 %

FW

3,73 %

FDP

2,78 %

ÖDP

3,56 %

20.09 Uhr: Waging

CSU

48,41 %

SPD

5,99 %

Grüne

20,40 %

AfD

5,56 %

FW

4,26 %

FDP

2,08 %

ÖDP

4,26 %

20.07 Uhr: Ruhpolding

CSU

50,18 %

SPD

8,11 %

Grüne

16,32 %

AfD

6,02 %

FW

4,92 %

FDP

2,54 %

ÖDP

3,12 %

20.06 Uhr: Reit im Winkl

CSU

54,69 %

SPD

5,89 %

Grüne

13,72 %

AfD

6,57 %

FW

3,86 %

FDP

2,51 %

ÖDP

3,67 %

20.05 Uhr: Palling

CSU

54,39 %

SPD

5,32 %

Grüne

14,11 %

AfD

6,68 %

FW

5,94 %

FDP

1,92 %

ÖDP

2,97 %

20.03 Uhr: Nußdorf

CSU

42,44 %

SPD

9,98 %

Grüne

19,87 %

AfD

5,64 %

FW

6,13 %

FDP

2,37 %

ÖDP

4,33 %

20.02 Uhr: Inzell

CSU

48,64 %

SPD

8,89 %

Grüne

15,23 %

AfD

6,78 %

FW

4,71 %

FDP

3,35 %

ÖDP

3,35 %

20 Uhr: Grassau

CSU

41,07 %

SPD

10,15 %

Grüne

16,29 %

AfD

8,62 %

FW

4,37 %

FDP

3,69 %

ÖDP

2,42 %

19.59 Uhr: Petting

CSU

53,87 %

SPD

4,74 %

Grüne

15,41 %

AfD

6,02 %

FW

6,02 %

FDP

1,37 %

ÖDP

5,47 %

19.57 Uhr: Tittmoning

CSU

46,49 %

SPD

6,88 %

Grüne

18,17 %

AfD

8,13 %

FW

4,23 %

FDP

1,84 %

ÖDP

4,60 %

19.55 Uhr: Unterwössen

CSU

47,67 %

SPD

6,98 %

Grüne

17,24 %

AfD

9,31 %

FW

4,06 %

FDP

3,34 %

ÖDP

2,27 %

19.53 Uhr: Vachendorf

CSU

41,88 %

SPD

10,03 %

Grüne

23,12 %

AfD

7,52 %

FW

4,47 %

FDP

1,31 %

ÖDP

2,62 %

19.44 Uhr: Traunreut

CSU

44,90 %

SPD

8,72 %

Grüne

15,41 %

AfD

10,79 %

FW

5,29 %

FDP

2,65 %

ÖDP

1,62 %

19.39 Uhr: Wonneberg

CSU

49,64 %

SPD

4,85 %

Grüne

15,55 %

AfD

4,28 %

FW

9,13 %

FDP

1,14 %

ÖDP

7,56 %

19.36 Uhr: Grabenstätt

CSU

45,98 %

SPD

7,58 %

Grüne

19,53 %

AfD

7,39 %

FW

5,22 %

FDP

2,07 %

ÖDP

3,39 %

19.33 Uhr: Fridolfing

CSU

48,20 %

SPD

7,72 %

Grüne

18,23 %

AfD

6,13 %

FW

4,55 %

FDP

2,59 %

ÖDP

3,22 %

19.31 Uhr: Seeon-Seebruck

CSU

45,17 %

SPD

6,03 %

Grüne

19,79 %

AfD

6,07 %

FW

6,69 %

FDP

2,52 %

ÖDP

3,97 %

19.27 Uhr: Trostberg

CSU

43,79 %

SPD

10,78 %

Grüne

16,63 %

AfD

8,65 %

FW

4,19 %

FDP

2,27 %

ÖDP

2,97 %

19.25 Uhr: Surberg

CSU

41,68 %

SPD

6,08 %

Grüne

22,72 %

AfD

6,98 %

FW

6,38 %

FDP

2,56 %

ÖDP

3,88 %

19.23 Uhr: Schnaitsee

CSU

47,14 %

SPD

5,37 %

Grüne

17,66 %

AfD

7,94 %

FW

6,69 %

FDP

2,11 %

ÖDP

4,06 %

19.21 Uhr: Schleching

CSU

50,11 %

SPD

7,35 %

Grüne

16,67 %

AfD

9,54 %

FW

3,51 %

FDP

2,74 %

ÖDP

2,08 %

19.19 Uhr: Obing

CSU

46,83 %

SPD

8 %

Grüne

16,19 %

AfD

7,55 %

FW

5,57 %

FDP

2,05 %

ÖDP

4,35 %

19.15 Uhr: Marquartstein

CSU

41,67 %

SPD

9,82 %

Grüne

19,92 %

AfD

8,40 %

FW

5,15 %

FDP

2,37 %

ÖDP

2,57 %

19.12 Uhr: Bergen

CSU

41,35 %

SPD

7,55 %

Grüne

23,64 %

AfD

8,25 %

FW

3,98 %

FDP

3,11 %

ÖDP

2,49 %

19.11 Uhr: Altenmarkt

CSU

44,57 %

SPD

8,34 %

Grüne

17,12 %

AfD

6,65 %

FW

8,83 %

FDP

2,93 %

ÖDP

3,18 %

19.02 Uhr: Staudach-Egerndach

CSU

44,21 %

SPD

5,88 %

Grüne

17,11 %

AfD

7,84 %

FW

2,32 %

FDP

3,21 %

ÖDP

5,70 %

18.58 Uhr: Kirchanschöring

CSU

46,83 %

SPD

8 %

Grüne

16,19 %

AfD

7,55 %

FW

5,57 %

FDP

2,05 %

ÖDP

4,35 %

18.55 Uhr: Kienberg

CSU

48,77 %

SPD

4,36 %

Grüne

16,89 %

AfD

7,36 %

FW

5,31 %

FDP

3 %

ÖDP

4,9 %

18.52 Uhr: Engelsberg

CSU

53,86 %

SPD

4,35%

Grüne

14,25 %

AfD

6,28 %

FW

6,52 %

FDP

4,83 %

ÖDP

2,42 %

18.44 Uhr: Pittenhart

CSU

45,72%

SPD

3,29%

Grüne

20,07%

AfD

5,92%

FW

6,25%

FDP

1,32%

ÖDP

4,28%

Wahlbeteiligung

21,39%

18.35 Uhr: Erste Wahllokale ausgezählt - noch keine Gemeinde komplett

Noch ist keine Gemeinde ganz ausgezählt, nur einzelne Wahllokale im Landkreis. Das erste Zwischenergebnis, nachdem gut fünf Prozent aller Wahllokale ausgezählt wurden:

CSU 46,7 Prozent
Grüne 17,5 Prozent
SPD 8,5 Prozent
AfD 7,6 Prozent
Freie Wähler 5,1 Prozent
ÖDP 2,9 Prozent
FDP 2,9 Prozent

+++Update 18.22 Uhr: Im Landkreis Traunstein wird nun fleißig ausgezählt. Erste Ergebnisse aus den Gemeinden werden gegen 18.45 Uhr erwartet. Sobald sie im Landratsamt vorliegen, werden sie hier veröffentlicht. 

+++Update 17.40 Uhr:

Noch eine knappe halbe Stunde, bis die Wahllokale im Landkreis Traunstein und ganz Deutschland schließen. Wie ging die Europawahl 2014 im Landkreis Traunstein aus? Wir listen Ihnen hier das Ergebnis noch einmal auf. Im Vergleich dazu das deutschlandweite Ergebnis.

Lkr. Traunstein

Deutschland

CSU

42,5 %

40,5 % (Bayern)

SPD

15,4 %

27,3 %

Grüne

15,2 %

10,7 %

AfD

6,8 %

7,1 %

ÖDP

3,8 %

0,6 %

FW

3,8 %

1,5 %

Bayernp.

3,1 %

0,2 %

Linke

2,5 %

7,4 %

FDP

2,5 %

3,4 %

751 Abgeordnete des Europäischen Parlaments werden am Sonntag neu gewählt, 96 davon werden aus Deutschland kommen. Bis 18 Uhr sind die Wahlkabinen geöffnet, gleich danach geht es ans Auszählen. 

Sobald Ergebnisse aus den Gemeinden im Landkreis Traunstein vorliegen, werden wir sie hier veröffentlichen.

Acht Kandidaten aus der Region wollen ins Europaparlament 

Die Rosenheimerin Maria Noichl ist aktuell die einzige Politikerin aus der Region, die im Europäischen Parlament vertreten ist. Nach der jüngsten Wahl 2014 zog sie als Achtzehnte der SPD-Liste ins Europaparlament ein. Neben ihr kandidieren heuer sieben weitere Politiker aus der Region, darunter auch zwei aus dem Landkreis Traunstein: Helmut Kauer aus Traunreut für die ÖDP und Katharina Klein aus Grassau für die "Liberal-Konservativen Reformer".

Die Tabelle lässt sich von links nach rechts verschieben.

Name

Partei

Wohnort

Listenplatz

Maria Noichl

SPD

Rosenheim

3

Isabella Ritter

CSU

Kiefersfelden

10

Franz Farthofer

FDP

Berchtesgaden

157

Helmut Kauer

ÖDP

Traunreut

26

Ludwig Maier

ÖDP

Soyen

28

Florian Weber

Bayernpartei

Bad Aibling

1

Helmut Freund

Bayernpartei

Frasdorf

2

Katharina Klein

LKR

Grassau

8

Hier stellen wir ihnen alle Kandidaten aus der Region näher vor. Für jeden der Kandidaten finden Sie dort auch einen eigenen Fragebogen. 

Die Europawahl 2014 im Landkreis Traunstein

Bei den jüngsten Europawahlen 2014 lag die Wahlbeteiligung im Landkreis gerade mal bei 39,5 Prozent, fast zehn Prozent niedriger als bundesweit. Mit Abstand stärkste Partei wurde im Landkreis Traunstein die CSU mit 42,5 Prozent vor SPD (15,4 Prozent), Grünen (15,2 Prozent), AfD (6,8 Prozent), Freien Wählern und ÖDP (jeweils 3,8 Prozent). Die Bayernpartei erreichte 3,1 Prozent, andere Parteien wie Die Linke oder die FDP blieben unter drei Prozent.

So funktioniert die Europawahl 2019

Wie beispielsweise auch bei der Bundestagswahl setzt sich das Europaparlament nach den Regeln des Verhältniswahlrechts zusammen. In Deutschland werden 40 Parteien bzw. Listen zur Wahl stehen. Nur die CSU hat eine eigene Liste für Bayern, bei allen anderen Gruppen handelt es sich um eine bundesweit einheitliche Liste der Kandidaten. Die Reihenfolge der Kandidaten wurde von den Parteien zuvor festgelegt und kann von den Wählern nicht verändert werden. Jeder hat eine Stimme.

Für Abgeordnete aus Deutschland sind im Europaparlament 96 Sitze reserviert. In Deutschland wahlberechtigt sind nicht nur volljährige Staatsbürger, sondern auch alle anderen Bürger der Europäischen Union, die mindestens 18 Jahre alt sind und seit mindestens drei Monaten ihren Wohnsitz in Deutschland haben. Eine Sperrklausel, wie die Fünf-Prozent-Hürde im Bundestag, gibt es bei der Europawahl nicht. Durch die begrenzte Sitzzuteilung für deutsche Abgeordnete ergibt sich aber eine Hürde von etwa 0,5 Prozent der Stimmen.

Eine Einteilung in Wahlkreise gibt es bei der Europawahl ebenfalls nicht. Nur zur besseren Organisation und Feststellung der Wahlergebnisse wurden in Deutschland Wahlleitungen in den Landkreisen und kreisfreien Städten eingerichtet. Hier finden Sie den Muster-Stimmzettel für die Europawahl in Bayern. Zur besseren Übersicht sind bei jeder Partei nur die Namen der ersten zehn Kandidaten der jeweiligen Liste abgedruckt. 

Die Ergebnisse aus anderen Landkreisen der Region:

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT