Die Erdbeer-Saison ist in vollem Gange

+
Seit Christi Himmelfahrt kann man auch in Mühldorf Erdbeeren pflücken.

Landkreis - Nach langer Wartezeit öffnen auch die letzten Erdbeerfelder ihre Tore und laden zum Pflücken ein. Und für die Erdbeeren kam natürlich der Regen in den letzten Tagen gerade recht.

Rezepttipps mit Erdbeeren:

Erdbeer-Kaltschale mit Quark-Mohn-Klößchen

Frühlingssalat mit Erdbeeren & Spargel 

Der Regen in den letzten Tagen war gut für die Erdbeeren nach der langen Trockenheit. Er hat dafür gesorgt, dass man dieses Jahr schöne große Erdbeeren auf den Feldern ernten kann. So auch zum Beispiel auf den drei Straßer-Erdbeerfeldern in Mühldorf-Hart. Dort sind seit gestern die Erdbeerfelder geöffnet.

Täglich von 8 bis 19 Uhr (Sonn- und Feiertags von 9 bis18 Uhr) kann sich jeder die besten Erdbeeren heraussuchen. Aber auch auf anderen Erdbeerfeldern in der Region kann natürlich schon geerntet werden.

Erdbeeren haben neben ihren vielen Vitaminen wie Kalzium, Vitamin C, Magnesium, Eisen, Zink und Mangan auch den Inhaltstoff Phenolsäure.

Die Erdbeerfelder der Region

  • Mühldorf (Nordtangente, Hart)
  • Altötting (Weiding, Wiesmühl)
  • Neumarkt-St. Veit, Straß 5
  • Haag: Südl. Ortseingang
  • Reitmehring
  • Rosenheim (Westendorf St. Peter, Happing, Aising)
  • Bad Aibling (Harthausen)
  • Heufeld (Bruckmühl)
  • Griesstätt

So Lagern Sie ihre Erdbeeren richtig

Am Besten sofort verbrauchen oder verarbeiten, sonst verlieren die Früchte an Aroma. Ist das nicht möglich, sind die Erdbeeren ungewaschen, zugedeckt und kühl gelagert zwei Tage haltbar.

Wollen Sie Erdbeeren länger aufheben, dann am Besten einfrieren. Dabei ist zu beachten: Packen Sie die gewaschenen und verzehrfertigen Erdbeeren in kleinen Portionen in mehrere Gefrierbeutel und lassen Sie diese ohne Druck von außen anfrieren. Eingeforen sind Erdbeeren etwa 10 Monate haltbar.

Quelle: aktivnews

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser