Guttenbergs Vater spricht über Plagiatsaffaire

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Enoch zu Guttenberg.

Neubeuern - Zum ersten Mal nach der Plagiatsaffaire seines Sohnes hat sich Enoch zu Guttenberg aus Neubeuern öffentlich zu den Vorwürfen gegen den ehemaligen Verteidigungsminister geäußert.

In einem Interview mit der Zeitschrift Cicero betonte der Dirigent und Umweltschützer, dass er bis heute nicht an der Aufrichtigkeit seines Sohnes zweifle. „Mir als Vater hat er jedenfalls nie Grund gegeben, seine Wahrhaftigkeit in Frage zu stellen“, so zu Guttenberg.

Rücktritt & Comeback: Diese Politiker haben es zurückgeschafft

Rücktritt & Comeback: Diese Politiker haben es zurückgeschafft

Die ganze Sache sei wie ein Tsunami über die Familie gekommen, meint der Neubeurer Dirigent. Den Medien wirft zu Gutenberg eine "Treibjagd" und eine "öffentliche Hinrichtung seines Sohnes Karl Theodor zu Guttenberg" vor.

Radio-Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser