Sieben Jugendliche steigen in Bad ein 

"After-Wiesn-Badespaß" in der Chiemgau-Therme mit Folgen

Bad Endorf - Ein im wahrsten Sinne des Wortes „feucht-fröhlicher“ Wiesnausklang in der Chiemgau-Therme endete für sieben junge Herbstfestheimkehrer am Sonntagmorgen „ernüchternd“.

Eine Streife der Polizeiinspektion Prien beendete gegen 4.30 Uhr den Badespaß der vier Mädchen und drei Burschen im Alter von 17 bis 19 Jahren, die allesamt aus der Umgebung stammen. Wie sie den Beamten gegenüber angaben, hatten sie nach einem ausgiebigen Herbstfestauftakt dringend Abkühlung benötigt und waren widerrechtlich in das Thermengelände eingedrungen. 

Eine Nachtschwester der in unmittelbarer Nähe befindlichen Klinik bemerkte die vergnüglich plantschende Truppe und alarmierte die Polizei. Die sieben erhielten einen Platzverweis und zudem eine Anzeige wegen Hausfriedensbruch.

Pressemeldung Polizeiinspektion Prien

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Collage (dpa/red)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser