Mit vier Promille hinterm Steuer eingepennt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Eiselfing - Nicht auszudenken, was das alles hätte passieren können: Mit einem rekordverdächtig hohen Promille-Wert fuhr eine Frau erst Auto und schlief dann hinter dem Steuer ein.

Am 26. November, gegen 15.30 Uhr, fuhr die 30-jährige Fahrerin eines Fiat auf der Staatstraße von Halfing in Richtung Wasserburg. Da der Wagen in deutlicher Schlangenlinie fuhr und mehrmals nach rechts ins Bankett geriet, betätigte ein hinterherfahrender Zeuge mehrmals die Lichthupe und die Fahrerin hielt tatsächlich in Alteiselfing rechts neben der Straße an. Dort fiel sie hinter dem Steuer wegen ihrer starken Alkoholisierung sofort in tiefen Schlaf und konnte auch von der hinzugerufenen Polizei nicht geweckt werden.

Mit einem Rettungswagen wurde sie schließlich in eine Klinik gebracht. Der dort vom Personal durchgeführte Atemalkoholtest ergab sage und schreibe vier Promille. Es wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

Pressemeldung Polizei Wasserburg

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser