Einbrüche in Postfilialen

Landkreis - Mehrere Einbrüche in Außenstellen eines Paketzustellungsdienstes beschäftigen derzeit die Kripo. Insgesamt fünf Fälle ereigneten sich von Samstag bis Montag.

Die Kriminalpolizeidienststellen aus Traunstein und Rosenheim und Miesbach mussten mehrere Einbrüche in Außenstellen eines Paketzustellungsdienstes bearbeiten. Die Einbrüche ereigneten sich in der Zeit von Samstag, 12.02.2011, nachmittags bis Montag, 14.02.2011, morgens.

In Waging drangen die unbekannten Täter über den Hintereingang in das Anwesen ein. Im Gebäude brachen sie mehrere Schubläden auf und entwendeten eine geringe Menge an Bargeld.

In Laufen gelangten die Täter auf unbekannte Weise in die dortige Außenstelle und entwendeten drei kleinere Tresore, darunter einen Wandtresor. In den Tresoren befand sich ebenfalls eine geringe Menge an Bargeld.

Auch in Traunstein wurde eine Außenstelle angegangen. Auf unbekannte Weise drangen die Täter über die Eingangstür ins Gebäude ein und entwendeten hier einen ca. 40x40x40cm großen Tresor, welcher an einer Wand angebracht war. Im Tresor befand sich mehrere tausend Euro.

Aufgrund einer möglichen Serie übernahm die Kripo Traunstein die Ermittlungen.

Der Rosenheimer Kripo wurde ein Einbruch in eine Außenstelle des gleichen Paketzustellungsdienstes in Bruckmühl bekannt. Auch hier wurde ein an der Wand angebrachter Tresor in der Größe von ca. 30x30x35 cm entwendet.

Letztendlich wurde der Polizei ebenfalls ein Einbruch in die Außenstelle des Paketzustellungsdienstes in Schliersee mitgeteilt. Die Kripo Miesbach hat hierzu Ermittlungen aufgenommen. Auch in diesem Fall gelangten die Täter ins Objekt und entwendeten einen kleinen Tresorwürfel.

Die genauen Beutewerte müssen erst noch ermittelt werden. Der gesamte Sachschaden liegt allerdings bei mehreren tausend Euro.

Die Kriminalpolizeidienststellen Rosenheim, Miesbach und Traunstein bitten die Bevölkerung um Mithilfe:

  • Wer hat zur relevanten Zeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht?
  • Wer hat verdächtige Personen oder Fahrzeuge ggf. auch bei anderen Firmen für Paketzustellungen gemacht?
  • Sollte durch Passanten ein abgelegter Tresor gefunden werden, so wird um unverzügliche Mitteilung an die Polizei gebeten.

Die Kripo Rosenheim nimmt Hinweise unter der Nummer 08031/200- 0, die Kripo Traunstein unter der Nummer 0861/9873-0 und die Kripo Miesbach unter der Nummer 08025/299-0 entgegen.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser