Ehemaliger Bauernhof abgebrannt

Weißenburg - Ein ehemaliger Bauernhof ist in der Nacht zum Donnerstag in Weißenburg (Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen) bis auf die Grundmauern abgebrannt.

Wie das Polizeipräsidium Mittelfranken mitteilte, hatten Anwohner das Feuer in dem seit mehreren Jahren leerstehenden Anwesen bemerkt. Die Beamten brachten 18 Menschen aus angrenzenden Häusern in Sicherheit, ein 23-Jähriger zog sich eine leichte Rauchvergiftung zu. Das Übergreifen des Feuers auf andere Gebäude in der dicht bebauten Altstadt konnte verhindert werden.

Die Flammen richteten einen Schaden von rund 150 000 Euro an. Die Brandursache war zunächst unklar.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser