"Antrag der RAG war fehlerhaft!"

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Eggstätt - Zu den geplanten Gasbohrungen unter dem Langbürgner See hat Bernhard Fricke von der Initiative David gegen Goliath jetzt Akteneinsicht bekommen.

Bernhard Fricke im Gespräch mit Radio Charivari:

o-ton

Er sei hier auf zwei Unregelmäßigkeiten gestoßen, sagte Fricke im Interview. Zum einen habe sich bestätigt, dass die RAG einen fehlerhaften Antrag eingereicht habe, zum anderen sei die Arbeit des Bergamtes nicht ordnungsgemäß gelaufen. Er werde weitere Überprüfungen vornehmen, ob dem Bergamt nicht gravierende Vergehen nachzuweisen sind, so der Jurist.

Lesen Sie auch:

Die Einreichung der Anträge werde sich wohl im Petitionsausschuß des bayerischen Landtages auswirken, so Fricke weiter. Problematisch sei in Bezug auf das Bergamt, dass ein eingegangener Antrag innerhalb von zwei Wochen bearbeitet werden müsse, ansonsten sei die Öffentlichkeit zu informieren. Beides habe allerdings nicht stattgefunden.

Quelle: Radio Charivari

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser