+++ Eilmeldung +++

Unglücksursache unklar

Kampfjet nach Start-Manöver bei Madrid abgestürzt - Pilot tot

Kampfjet nach Start-Manöver bei Madrid abgestürzt - Pilot tot

Festival-Impressionen

So war das Echelon-Festival 2014

+
Impressionen vom Echelon-Festival 2014 in Bad Aibling

Bad Aibling - "Let's be weird together" hieß das Motto des Echelon-Festival. Bei der sechsten Auflage ging es bereits am Freitagabend los. Die Polizei ahndete mehr Drogendelikte.

Über 40 internationale und nationale Acts waren beim Echelon-Festival 2014 am Start. Darunter Stars wie Klaudia Gawlas, Dubfire, Superflu, Monika Kruse oder Robin Schulz. Das Electro- und Housemusik-Festival lockte wie im Vorjahr rund 20.000 Besucher in die Mangfallstadt. Gefeiert wurde bis in die frühen Morgenstunden auf dem Gelände der ehemaligen US-Kaserne im Stadtteil Mietraching.

Da das Festival heuer bereits am Freitag begann, nutzten viele die Möglichkeit auf dem angrenzenden Campingplatz zu übernachten.

Impressionen vom Festival:

FS

Warst du auch dabei? Dann schick uns dein schönstes Echelon 2014-Foto an redaktion@ovb24.de! Bitte mit deinem (Vor-)Namen und deinem Wohnort.

Reaktionen auf Twitter:

Code1

Code2

Polizei ahndete mehr Drogenvergehen

Aufgrund der offensiven Drogenkontrollen im Vorfeld der Veranstaltung ist die Anzahl der festgestellten Verstöße im Vergleich zum Vorjahr deutlich angestiegen, teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit.

Die Polizei war sowohl auf dem Veranstaltungsgelände als auch im Umfeld mit starken Kräften offen und verdeckt präsent. Insgesamt registrierte man 166 Straftaten und Ordnungswidrigkeiten, wobei sich der überwiegende Anteil der Verstöße, 142 Anzeigen, auf das Betäubungsmittelgesetz beschränkte.

Hierbei ging es im wesentlich um kleinere Mengen für den Eigenverbrauch, in erster Linie um den Besitz von Cannabis, Amphetamin und Extasy. In 17 Fällen wurde der Handel mit Rauschgift unterbunden und zur Anzeige gebracht. Mehrere Personen mussten in vorläufigen Gewahrsam genommen werden. Gegen eine 29-jährige Frau und einen 30-jährigen Mann stellte der zuständige Staatsanwalt Haftantrag. Das ist ein deutlicher Anstieg im Vergleich zum Vorjahr, mit damals 79 Drogendelikten.

Durch die organisierte Anreise mit Sonderzügen und Fernbussen sowie den Einsatz von Shuttlebussen waren lediglich temporäre Verkehrsstörungen in Zusammenhang mit dem sehr starken Ferienreiseverkehr zu verzeichnen. Durch die Überlastung der Autobahn München-Salzburg sind sehr viele Verkehrsteilnehmer auf die Staatsstrasse 2078 ausgewichen und so kam es am frühen Samstagnachmittag zwangsläufig zu kurzfristigen Stauungen rund um den Kreisverkehr an der Texasstrasse.

mg/ro24 / Quelle: Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser