+++ Eilmeldung +++

Mehrere Standorte betroffen

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Verdacht des Abgasbetrugs: Ermittler durchsuchen Daimler 

Ein Los, zweimal Rente

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München – Zwei Hauptgewinne mit einem Los – das gab es bei der Glücksspirale noch nie.

Die Lotterie-Verwaltung geht davon aus, dass ein Spieler ein und denselben Schein zweimal gespielt und zweimal gewonnen hat. Der Glückliche kann sich jetzt über eine doppelte lebenslange Sofortrente von je 7500 Euro oder zweimal 2,1 Millionen Euro freuen. Das gab die Staatliche Lotterieverwaltung Bayern in München bekannt. Gemeldet hat er sich allerdings noch nicht.

Der Lottoschein sei für die Ziehung am letzten Mittwoch in einer Münchner Annahmestelle abgegeben worden, sagte ein Sprecher der Lotterieverwaltung. Die siebenstellige Losnummer für die Glücksspirale ist vorgedruckt. Dass sie zweimal auftauchte, scheint dem Umstand geschuldet, dass sie auf demselben Schein steht wie die Kästchen für die Lotto-Zahlen – jedoch nur einmal pro Woche gezogen wird. Offenbar hatte der Spieler bei der Mittwochs-Lotto-Ziehung Pech und gab den Schein aus Bequemlichkeit am Samstag nochmals ab. „Vielleicht hat aber auch seine Partnerin nicht gewusst, dass er schon gespielt hat“, so der Sprecher. Zweimal wurde der Einsatz gezahlt, also war die Zahl gleich zweimal im Topf. Der Spieler hat jetzt 13 Wochen Zeit, den Doppelgewinn abzuholen.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser