Auch kein BTI-Einsatz 

Heuer keine Mückenplage am Chiemsee 

Chiemsee - Da es in diesem Jahr kein Hochwasser gab, blieb der Chiemsee heuer von einer Mückenplage verschont. 

Am Chiemsee hat es in diesem Sommer keine Mückenplage gegeben. Denn laut Thomas Weimann vom Abwasser- und Umweltverband Chiemsee hätte es in diesem Jahr kein Hochwasser gegeben. Deswegen habe keine Bekämpfung stattgefunden. Man bräuchte dafür nämlich einen gewissen Pegelstand von 116 cm und der wurde nicht erreicht. 

Es musste folglich kein BTI eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um ein Mückenbekämpfungsmittel, wie Radio Charivari berichtet. Das darf nur auf Überschwemmungsflächen eingesetzt werden, nicht aber im See selbst. Am Chiemsee waren trotzdem nicht wenig Wald- und Wiesenmücken unterwegs.

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser